Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unbekannter Lasterfahrer verursacht Unfall: Drei Personen leicht verletzt

Rund 14.000 Euro Sachschaden

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. Am Mittwochvormittag hat ein bisher unbekannter Lasterfahrer auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Wertheim und Helmstadt einen Unfall verursacht, bei dem drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt worden sind. Der Gesamtschaden wird von der Autobahnpolizei auf etwa 14.000 Euro geschätzt.

Gegen 08:00 Uhr wechselte etwa auf Höhe des Parkplatzes „Fronberg“ der Fahrer eines Sattelzuges unmittelbar vor dem weißen Mercedes eines 17-jährigen Schülers aus Nordrhein-Westfalen auf die mittlere der drei Fahrstreifen. Der Fahranfänger bremste deshalb stark ab und wich auf den Überholstreifen aus. Dort folgte allerdings ein 38-jähriger Mann aus Großbritannien mit seiner fünfköpfigen Familie. Ihm gelang es nicht mehr effektiv zu reagieren und er prallte auf das Heck des mit vier Personen besetzten Mercedes. Anschließend fuhr noch eine 23-jährige Peugeot-Fahrerin über herumliegende Fahrzeugteile, die den Unterboden ihres Fahrzeuges beschädigten.

Der Brite und seine vier Jahre jüngere Ehefrau, die neben ihm gesessen hatte, wurden leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurde auch die im Fond mitfahrende 37-jährige Mutter des jungen Mannes. Er selbst kam mit dem Schrecken davon. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Der blaue Wagen des Engländers musste abgeschleppt werden.

Der Sattelzug, den die Unfallbeteiligten nicht näher beschreiben konnten, fuhr in Richtung Würzburg weiter.

Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302-9100 entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT