Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Balletttage 2015 im Mainfränkischen Theater

„Raus aus dem Alltag – rein ins Theatererlebnis“

Im Juli 2015 steht die Residenzstadt Würzburg ganz im Zeichen des Tanzes: Denn vom 16. bis zum 19. Juli finden im Mainfranken Theater Würzburg die Balletttage 2015 statt. Auf alle Tanzfreunde warten vier intensive Tage voller Tanz und Bewegung. Und für Jeden ist etwas dabei.

Tanzgruppen Würzburger Schulen

Die Balletttage 2015 eröffnen am 16. Juli mit einem Gastspiel der Compagnie des Brigham Young University´s Contemporary Dance Theatre aus Utah. Mehrere Tourneen haben die Tänzerinnen und Tänzer bereits rund um den Globus geführt. Nun sind sie zum ersten Mal in Europa unterwegs und machen in Würzburg Halt, um mit ihrer neuen Show Encounters Brücken zwischen den Kulturen und Nationen zu schlagen. Am Tag darauf haben Tanzgruppen aus verschiedenen Schulen Würzburgs und der Umgebung beim Schultanztag auf der Bühne im Großen Haus die Gelegenheit ihr Können zu zeigen und eigene Choreografien vorzustellen.

Einen Hochgenuss für alle Tanzliebhaber bietet auch die Ballettgala am 18. Juli, wenn neben der Würzburger Ballettcompagnie weitere renommierte Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland einen spannenden Querschnitt durch die verschiedenen Stile und Ausdrucksformen der Ballettkunst bieten.

Schneewittchen-Breaking Out

Am vierten Tag ist zum letzten Mal Anna Vitas witziges, actionreiches Crossover- Ballett Schneewittchen-Breaking Out in Würzburg zu erleben. Die Ballettdirektorin wagte damit ein Crossover-Experiment und hat gemeinsam mit Sebastian Schick eine Choreografie entwickelt, die zwei Tanzstile miteinander verbindet – präzisen Spitzentanz mit der spektakulären Akrobatik des Breakdance. Die Uraufführung des Stückes fand am 28. Februar 2015 im Mainfranken Theater Würzburg statt. Schnell waren alle Vorstellungen nahezu ausverkauft. Um dieser großen Nachfrage gerecht zu werden, wurden vier zusätzliche Vorstellungstermine in den Spielplan 2014/2015 aufgenommen.

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ so lautet das aktuelle Motto der Bahn: Nach Würzburg zu den Balletttagen 2015 mit der Bahn: Bequem, staufrei und ohne Parkplatzsorgen mit den neuen, klimatisierten Zügen der Bahn

Anreise mit der Bahn

Aus allen Richtungen kommt Ihr mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express nach Würzburg. Aus Bamberg, Schweinfurt, Ochsenfurt, Neustadt/Aisch, Ansbach, Karlstadt/M., Gemünden, Lohr bzw. Lauda z.B. bestehen Direktverbindungen. Mit dem Bayern-Ticket könnt Ihr alle Straßenbahnen und Busse des Würzburger Stadtverkehrs gratis nutzen. Mit dem Zug bis zum Würzburger Hauptbahnhof – von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß zum Mainfranken-Theater.

Vergünstigungen für Bahnkunden

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Ermäßigungen gibt es unter anderem in Museen (z. B. Dommuseum, Kulturspeicher, Mainfränkisches Museum), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern in Würzburg und in ganz Franken.

Informiert Euch in den Broschüren der Bahn über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen.

Anreisetipp

Und noch ein Anreisetipp für die Balletttage: Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 23 Euro.

PROGRAMM BALLETTTAGE 2015

16. JULI 2015 | 19.30 UHR | GROSSES HAUS
GASTSPIEL: BYU Contemporary Dance Theatre (Utah / USA)
ENCOUNTERS (BEGEGNUNGEN)

17. JULI 2015 | 19.30 UHR | GROSSES HAUS
SCHULTANZTAG mit Tänzerinnen und Tänzern der Tanzschulen DanceEncore, Dance Steps, Ballettstudio Nene Röthlein, Ballettschule Elisabeth Ratiu, MGG-Tanzensemble

18. JULI 2015 | 19.30 UHR | GROSSES HAUS
BALLETTGALA mit der Ballettcompagnie des Mainfranken Theaters und Gästen aus dem In- und Ausland.

19. JULI 2015 | 19.30 UHR | GROSSES HAUS
SCHNEEWITTCHEN – BREAKING OUT (UA)
Ballett von Anna Vita und Sebastian Schick mit Musik von Antonio Vivaldi (u.a. Die vier Jahreszeiten) und Arvo Pärt (u.a. Sinfonie Nr. 4, Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte, Silouans Song)

Weiter Info unter www.bahn.de/regio-franken und www.theaterwuerzburg.de.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation der DB Regio AG.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT