Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Größere Mengen Rauschgift gefunden: 25-Jähriger in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg

STOCKSTADT, LKR. ASCHAFFENBURG. Bei einer Durchsuchung haben Rauschgiftfahnder der Kripo Aschaffenburg größere Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Der Wohnungsinhaber wurde am Samstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Beschuldigten erließ.

100 Ecstasytabletten, etwa 200 Gramm Marihuana

Am vergangenen Freitag waren Beamte der Kripo Aschaffenburg vor der Tür des 25-Jährigen gestanden, da konkrete Hinweise vorlagen, dass der Mann einen regen Drogenhandel betreiben soll. Bei der Durchsuchung erhärtete sich der Verdacht. Den Beamten fielen ca. 100 Ecstasytabletten, etwa 200 Gramm Marihuana und über ein Kilogramm Amphetamin in die Hände. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und der Beschuldigte musste die Beamten zur Dienststelle begleiten.

Nachdem er die Nacht in einer Arrestzelle der Aschaffenburger Polizei verbrachte, wurde er am Samstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den 25-Jährigen an. Der Mann muss sich jetzt wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Ermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT