Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Badeseen in der Region

Sommerzeit ist Badezeit

Endlich steigen die Temperaturen wieder und es ist Zeit für Bagger- und Badeseen. In Würzburg haben wir ja leider nur einen See in direkter Umgebung, den Erlabrunner Badesee. Daher haben wir Euch eine Badeseen-Map mit vielen Tipps im weiteren Umkreis zusammengestellt. Habt Ihr noch einen Geheimtipp, wo man sich bei heißen Temperaturen abkühlen kann? Wir sind auf Eure Kommentare gespannt.

Erlabrunner Badesee

Der See, der Würzburg am nächsten liegt und dazu noch in der schönen Natur, ist der Erlabrunner Badesee etwa 10 km nördlich der Stadt. Am einfachsten erreicht man ihn zwar mit dem Auto, dafür stehen zwei Parkplätze zur Verfügung. Aber auch mit dem Rad kommt man noch ans Ziel, zumal der Main-Radwanderweg direkt am See vorbeiführt.Mit der Buslinie 52 gelangt ihr ebenfalls an den See, hier auf die Haltestellen Badesee/Süd und Badesee/Nord achten. Außer dem kühlen Nass erwarten Euch hier große Liegewiesen, ein Kinderspielplatz, Grillstellen, ein Volleyballfeld, Tischtennisplatten und bei schönem Wetter auch ein Imbiss. Besondere Attraktion: mit einer Seilbahn könnt Ihr vom Ufer auf eine kleine Insel im See gelangen. Der Eintritt ist frei, das Mitbringen und Baden von Tieren ist nicht erlaubt.

Adresse: Staatsstraße (ST) 2300 zwischen Würzburg und Zellingen, 97250 Erlabrunn.

Naturbadeseeanlage Arnstein

Rund 26 km von Würzburg entfernt liegt die wunderschöne Naturbadeseeanlage in Arnstein. Der Arnsteiner Badesee entstand im Zuge der Landesgartenschau im Jahr 1997. In der EU-Beurteilung der Wasserqualität rangiert der Badesee seit 2005 auf Platz 1. Wer nicht gerade im Wasser eine Abkühlung sucht kann es sich auf eine der schattigen oder sonnigen Liegewiesen rund um den See gemütlich machen. Ein Kiosk mit Seeterrasse bietet in den Monaten Mai bis September warme und kalte Speisen an. Auch Nichtschwimmer können hier ihren Spaß haben: da der See an einigen Stellen sehr flach ist, kann man teilweise sehr lange stehen und weit hinein laufen. Aber Vorsicht: ungeübte Schwimmer sollten nicht unbeaufsichtigt und ohne Schwimmhilfsmittel im See spielen. Zudem findet Ihr am See einen Spiel- bzw. Wasserspielplatz, eine Spielwiese mit Weidendorf und ein Beachvolleyballfeld.

Adresse: Naturbadeseeanlage Arnstein, 97450 Arnstein. Die Naturbadeseeanlage Arnstein nähe Arnstein im Landkreis Main-Spessart befindet sich am Werntal-Radwanderweg direkt am Ortsrand von Arnstein.

Naturbadesee Grafenrheinfeld

Ein Sandstrand, schattige Liegewiesen, eine Trampolinanlage, ein Beachvolleyball-Feld und das ganze bei freiem Eintritt: Der Naturbadesee, eingebettet in die Naherholungsanlage „Altmainschleife Nord“, lädt in den Sommermonaten alle Sonnenanbeter und Baderatten zum fröhlichen Planschen ein. Neben einem Schwimmbereich gibt es Kinderplanschbecken, sowie Sanitäranlagen mit warmen Duschen und WC. Auch ein Spielplatz mit Wipptieren und Schaukeln ist vorhanden. Das bewirtschaftete Kiosk versorgt die Badegäste von Mai bis September von 10 bis 20 Uhr. Für die Sicherheit sorgt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft: am Wochenende und an gut besuchten Tagen überwacht sie die Badeanlage.

Adresse: Grafenrheinfelder Badesee, 97506 Grafenrheinfeld. Die Freizeitanlage Grafenrheinfeld liegt am Ortsausgang nördlich der Gochsheimer Straße.

Ellertshäuser See

Der Ellertshäuser See ist der größte Stausee Unterfrankens. Zu finden ist er 15 km nördlich von Schweinfurt und bei einer Größe von 33 ha kaum zu übersehen. An seiner tiefsten Stelle geht es 14 m in die Tiefe. Das Besondere: An diesem Badesee könnt ihr nicht nur schwimmen. Ihr findet hier einen Segelclub, ein Treetbootverleih, sowie eine Segel-, Tauch- und Surfschule. Das Bade- und Erholungsangebot wird durch eine Regattastrecke, einem Beachvolleyball-Feld, einen Waldklettergarten, einem Campingplatz und mehreren Wanderwegen ergänzt.

Der kleine und große Hunger kann in der Gaststätte gestillt werden. Hier stehen vor allem regionaltypische Gerichte auf der Speisekarte. Ein Kiosk befindet sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Die kleinen Badegäste können sich auf dem Spielplatz und im Wasserspielbereich so richtig austoben. Für alle angereisten Badegäste stehen rund 500 Pkw-Plätze am See zur Verfügung.

Adresse: Ellertshäuser See, 97488 Stadtlauringen (Der Stausee befindet sich bei Ebertshausen nahe Hofheim (Lkrs. Schweinfurt) auf dem Gebiet des Ortsteiles Altenmünster / Markt Stadtlauringen.)

Naturbadesee Sennfeld

Der Naturbadesee Sennfeld bietet neben Bademöglichkeiten und einer Liegewiese auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Für die kleinen Badegäste gibt es außerdem einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich sowie einen Kinderspielplatz. Das frisch renovierte Kiosk am Naturbadesee füttert die ausgehungerten Mägen der kleinen und großen Wasserratten. Hier gibt es von Currywurst über Eis bis hin zu alkoholfreien Getränken alles, was das hungrige und durstige Badeherz begehrt.

Adresse: Naturbadesee Sennfeld, Schweizerstraße, 97536 Sennfeld.

Horhäuser See

Der Geheimtipp für Wassersportler: Wegen seiner Größe ist der Horhäuser See, der rund 21 km von Schweinfurt entfernt ist, für Windsurfer, Kite-Sportler und Segler ein Traum. Auch Angler ziehen sich gerne an den ruhigen See zurück und genießen die Idylle und Weite des Sees. Aber auch zum Baden und Sonnen lädt das weitläufige Gewässer ein. Da es sich am Horhäuser See bei Teilen des Ufers um Naturschutzgebiet handelt, ist das Baden in diesen Bereichen verboten. Das Gesundheitsamt Haßfurt überwacht die Wasserqualitäten durch Proben in regelmäßigen Abständen. Die Vorsaisonprobe im April 2016 ergab keinerlei Beanstandungen. Der See ist frei zugänglich, sanitäre Einrichtungen gibt es allerdings nicht vor Ort. Und auch für das leibliche Wohl muss jeder Besucher selbst sorgen.

Adresse: Horhauser See, 97531 Theres. Der See liegt direkt an der Verbindungsstraße zwischen Wonfurt und dem Thereser Gemeindeteil Horhausen.

Hörblacher Badesee

Der Hörblacher Badesee befindet sich im Landkreis Kitzingen, genauer gesagt in der Großlangheimerstraße in Schwarzach am Main/Ortsteil Hörblach und liegt rund 32 km von Schweinfurt entfernt. Aufgrund des klaren Wassers ist dieser Badesee ein richtiger Geheimtipp. Liegeflächen, Parkplätze, sowie ein kleiner Kiosk sind vorhanden. Hier sind Hunde erlaubt.

Adresse: Hörblacher Badeesee, Großlangheimer Straße, 97359 Schwarzach.

Badesee Sulzfeld

Der Badesee Sulzfeld ist mit 80 km schon ein größeres Stück von Würzburg entfernt, sollte hier aber dennoch nicht fehlen. Er bietet mit einer Größe von ca. 4 ha, einer Wassertiefe bis zu 4 m und Umkleide-, WC- und Duschmöglichkeiten sowie einem Kiosk mit Badestrand und einem Biergarten die optimalen Bedingungen für alle Badefreunde. Langweilig wird es auch hier nicht, denn es gibt ein Beachvolleyballfeld, Kneipptretbecken, Outdoorspiele (z.B. Schach oder Mühle), Tischtennisplatten, sowie Wasserrutschen. Der See wird von einem Camping- und Zeltplatz umrahmt.

Adresse: Badeesee Sulzfeld, Dr.-Grünewald-Str., 97633 Sulzfeld.

Schweinfurter Baggersee

Der Baggersee am Schweinfurter Kreuz befindet sich ca. zwei Kilometer südlich der Stadt, verfügt über 25 ha Wasserfläche und ist bis zu 5 m tief. Bei einer Uferlänge von 2,5 km und einem knappen Kilometer angelegtem Strand kann man hier wunderbar baden oder in der Sonne brutzeln.

Der öffentliche Badesee ist das ganze Jahr kostenlos zugänglich und verfügt über ein Beach Café mit Terrasse und WC-Anlagen. Geboten wird hier einiges: neben einem Tretbootverleih und Trampolins gibt es ein Beachvolleyballfeld. Auch ein Kletterwald befindet sich unmittelbar neben dem Baggersee. Möchtet Ihr abseits der eigenen vier Wände in Schweinfurt grillen, ist ebenfalls der Baggersee angesagt. Hier befinden sich die einzigen öffentliche Grillflächen der Stadt. Was am Schweinfurter Baggersee allerdings nicht erlaubt ist: das Mitbringen und Baden von Hunden.

Adresse: Am Baggersee, 97424 Schweinfurt. Der See befindet sich am Rande des Industriegebietes Hafen der Stadt Schweinfurt, westlich der B 286.

Doch lieber im Main baden?

Falls Ihr lieber im Main schwimmen geht, solltet ihr auf einige Dinge achten. In Flüssen können unerwartete Gefahren auftauchen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT