Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Im „Adamskostüm“ unterwegs

Vor Joggern getreten

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Montagnachmittag trat ein bislang unbekannter Täter einer Joggerin gegenüber und manipulierte offenbar an seinem Geschlechtsteil.

Die 26-jährige Würzburgerin lief den Josef-Kentenich-Weg in Richtung Schönstattzentrum, als ihr ein bekleideter Radfahrer auffiel. Nachdem sie in Richtung Gerbrunner Weg weitergelaufen war, nahm sie den Mann wenige Minuten später erneut wahr. Er stand ca. 30 Meter vor ihr auf dem Feldweg, hatte sich komplett entkleidet und führte eindeutige Bewegungen an seinem Geschlechtsteil durch.

Die Geschädigte kehrte sofort um und rannte in Richtung Schönstattzentrum davon. Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung nach dem flüchtigen Täter verlief ohne Erfolg. Die Exhibitionistische Handlung ist vermutlich mit einem Vorfall vom 30.06.2015 im Bereich Alandsgrund in Verbindung zu bringen. Auch in diesem Fall trat ein Fahrradfahrer einer jungen Dame splitterfasernackt gegenüber.

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank und athletische Figur; er trug eine knielange und dunkle Radlerhose sowie ein rotes T-Shirt und Fahrradschuhe.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nun Zeugen und bittet diese, sich umgehend unter der Tel.- Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT