Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Wie im Sommer am besten die Wohnung kühl bleibt

Hitze in Würzburg

Es wird immer heißer. In den letzten Tagen gab es in Würzburg Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke und so wird es auch oftmals im Haus oder in der Wohnung unerträglich warm – vor allem unterm Dach oder hinter großflächigen Glasfronten. Hier verraten wir Euch einige Tipps, wie Ihr auch ohne Klimaanlage im Sommer Eure Wohnung kühlen könnt.

Sonnenlicht draußen halten

Das durch die Fenster einfallende Sonnenlicht, hat im Sommer die größte Heizwirkung in den Wohnungen. Durch Rollos oder Fensterläden verhindert Ihr, dass die Sonnenstrahlen an die Scheibe treffen und somit die Wohnung aufheizen können. Innenlösungen wie Innenrollos oder Vorhänge solltet Ihr aus hellem und dichtem Material wählen. Wichtig hier: Sonnenschutz rechtzeitig anbringen, die Sonne hat bereits morgens um 6 Uhr genügend Kraft einen Raum aufzuheizen.

Wärmequellen reduzieren

Wärmequellen wie Fernseher, Computer, Spülmaschinen oder Ähnliches erzeugen in Eurer Wohnung nochmal zusätzlich Hitze. Am besten schaltet Ihr die Elektrogeräte, die Ihr nicht benötigt aus und zieht bestenfalls noch den Stecker, denn auch im Standby-Modus wird Wärme erzeugt.

Richtiges Lüften

Trotz der hohen Außentemperaturen solltet Ihr nicht aufs Lüften verzichten. Am besten solltet Ihr in den frühen Morgenstunden oder spätabends in mehreren Zimmern die Fenster so weit wie möglich aufreissen. Somit entsteht ein Durchzug und frischer Sauerstoff kann in die Wohnung gelangen. Tagsüber hingegen, wenn die Außentemperaturen zu heiß sind, solltet Ihr allerdings auf jeden Fall die Fenster geschlossen halten.

Kälte erzeugen

Oftmals passiert es natürlich trotzdem, dass sich die Räume tagsüber stark aufgewärmt haben. Hier können dann nasse Tücher oder Bettlaken die Wohnung kühlen. Hängt die Stoffe einfach abends in das geöffnete Fenster oder vor einen Ventilator, falls Ihr einen besitzen solltet. So erzeugt Ihr, dass die Feuchtigkeit verdunstet und die warme Luft abkühlt. Mit gewaschener Wäsche, oder Eiswasserschüsseln erzeugt Ihr übrigens das Selbe, das Problem hierbei ist nur, durch die steigende Luftfeuchtigkeit verstärkt sich auch die Gefahr des Schimmelns.

Einen kühlen Kopf bewahren

So mancher wünscht sich vielleicht schon wieder den Herbst herbei, aber die meisten von uns erfreuen sich am schönen Wetter. Weitere Tipps die dabei helfen, diese heißen Temperaturen zu überstehen, findet Ihr hier.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT