Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Suchmaßnahmen dauern an: 74-jährige weiter verschwunden

74-jährige Christa Prokosch weiter verschwunden

MARKTHEIDENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Nachdem die 74-jährige Christa P. seit Dienstagnachmittag spurlos verschwunden ist, hat die Polizei die intensiven Suchmaßnahmen fortgesetzt. Eine Zeugin soll die Vermisste am späten Abend im Bereich Roden mit ihrem Fahrrad gesehen haben.

Es ist daher nicht auszuschließen, dass die Gesuchte mittlerweile im Bereich Lohr am Main unterwegs ist. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Marktheidenfeld oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wie bereits berichtet war die 74-Jährige am Dienstagnachmittag mit ihrem Ehemann zu einer Radtour aufgebrochen. Auf dem Rückweg von Lohr am Main hatte der Rentner seine Frau gegen 15:45 Uhr in Hafenlohr im Bereich der „Neuen Mainbrücke“ am dortigen Kreisel aus den Augen verloren. Die 74-Jährige ist seitdem wie vom Erdboden verschwunden.

Suchhund im Einsatz

Intensive Suchmaßnahmen, bei der ein Personensuchhund sowie eine Polizeihubschrauber eingebunden wurden, führten bislang nicht zum Auffinden der Vermissten. Frau P. hat möglicherweise die Orientierung verloren und irrt ziellos umher. Eine Zeugin hat die Gesuchte am späten Dienstagabend, gegen 23:30 Uhr, offensichtlich im Bereich Roden, Ortsteil Ansbach, mit ihrem Fahrrad gesehen. Eventuell ist sie weiter nach Lohr am Main unterwegs. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass sie wieder zurück gefahren ist oder sich in Richtung Karlstadt bewegt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung deshalb um Mithilfe. Wem eine Frau auffällt, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist und bei der es sich um die Vermisste handelt könnte, wird gebeten, sich unter Tel. 09391/9841-30 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT