Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

„Ziemlich beste Freunde“ – Neue Spieltermine

Große Nachfrage

Vergangenen Winter brachte das Theater Chambinzky einen der bekanntesten Kinofilme der letzten Jahre auf die Theaterbühne. Wegen der großen Nachfrage wird die Komödie „Ziemlich Beste Freunde“ zwischen dem 02. Juli und 02. August wieder im Programm aufgenommen. Die Aufführungen finden im großen Theatersaal statt. Zudem wird am 02. Juli 2015 der neue Behindertenaufzug in Betrieb genommen, dann ist das Chambinzky Theater endlich barrierefrei.

Worum geht’s?

Philippe ist reich, sehr reich, aber nach seinem Gleitschirmflug-Unfall vom Halswirbel an gelähmt. Zudem hat er nach dem Tod seiner Frau jeglichen Lebensmut verloren. Bei der Suche nach einer neuen Pflegekraft trifft er auf Driss. Der ist kürzlich aus der Haft entlassen worden und eigentlich nur an einer Unterschrift als Beleg fürs Arbeitsamt interessiert.

Zur Verblüffung aller engagiert der smarte Bourgeois den Kleinkriminellen, obwohl ein Freund ihn warnt: „Sei vorsichtig! Die Jungs aus der Vorstadt kennen kein Mitleid!“ Dabei ist es genau das, was Philippe will: kein Mitleid!
 Und er ahnt, dass Driss Direktheit und sein erfrischender Lebensinstinkt mehr mobilisieren können als jede Therapie. Auch im Umgang mit Philipps verzogener Tochter: „Ich würde ihr gerne eine knallen! Sie, Monsieur, in ihrem Rollstuhl können sie ja höchstens überfahren!“

Zwei Welten prallen aufeinander, aber aus der Angestelltenbeziehung entwickelt sich eine ganz außergewöhnliche Freundschaft, die alle Konventionen über den Haufen wirft. Beide lernen voneinander -Lebensfreude und Verantwortung- und werden auf diesem Weg „ziemlich beste Freunde“.

Spieltermine im großen Saal

  • Im Juli 2015: 2., 3., 4., 5., 8., 9., 10., 11., 12., 15., 16., 17., 18., 19., 22., 23., 24., 25., 26., 29., 30., 31.
  • Im August 2015: 1. und 2.

Beginn ist jeweils um 20 Uhr (auch sonntags)

Kartenvorverkauf und Reservierungen

Die Tickets für die Theatervorstellungen gibt es online auf der Website des Chambinzky Theaters.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Chambinzky Theaters

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT