Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Frisch und lecker: Drinks für den Sommer

Warme Tage, wilde Nächte

Es ist endlich Sommer. Die Tage werden länger, die Würzburger Nächte werden wilder und was gibt es Schöneres, als seinen Durst in solch warmen Stunden mit kühlen, erfrischenden Drinks zu stillen? Ob Klassiker mal anders interpretiert oder ganz neu gemixt, ob bei Partys in Eurem Garten oder beim gemütlichen Zusammensitzen am Main, wir haben Euch hier eine kleine Auswahl an frischen, leckeren Sommergetränken zusammengestellt.

Russian Wild Berry

Was Ihr braucht?

  • Eiswürfel
  • Waldbeeren (Himbeeren, Brombeeren)
  • Schweppes Russian Wild Berry
  • Zuckersirup (2 cl)
  • Wodka (4 cl)
  • Lime Juice (2 cl)

Wie es geht?

Die Beeren, Wodka, Lime Juice und Zuckersirup in ein Longdrinkglas geben. Gut umrühren, Eiswürfel hinzugeben und anschließend mit Schweppes Russian Wild Berry auffüllen. Fertig! Ein süffiger Drink für Abends – Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren!

Zitronen-Basilikum-Limonade

Wer eher auf die leichteren, antialkoholischen Getränke steht, sollte auf jeden Fall mal die Zitronen-Basilikum-Limonade probieren.

Was Ihr braucht?

65 g Zucker
20 große Basilikumblätter
2-3 große Zitronen
gut verschließbare Flaschen

Wie es geht?

Zucker mit 65 ml Wasser in einem Topf aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, dann vom Herd nehmen. Basilikumblätter grob zerreiben und zugeben. 30 Minuten ziehen lassen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Den Saft der Zitronen auspressen und gemeinsam mit dem Zuckerwasser mit 600 ml kaltem Wasser aufgießen; dann in die Flaschen füllen und gut verschließen.

Caipirinha

Caipirinha, einer der berühmtesten Cocktails der Welt, ist oft kopiert und selten erreicht, doch was viele nicht wissen: Die originale Rezeptur ist doch etwas anders als die, die wir in Deutschland eigentlich meist trinken. Z.B. wird in Brasilien feiner, weißer Zucker aus Zuckerrohr verwendet, da dieser den Zuckerrohr-Geschmack in den Caipirinha bringt und nicht, wie hier üblich, brauner Zucker. Selbstverständlich könnt Ihr aber trotzdem braunen Zucker für Euren Caipi verwenden.

Was Ihr braucht?

  • 1 Bio-Limette
  • 3 El weißer Zucker
  • Eiswürfel
  • 8 cl Cachaca

Was Ihr tun müsst?

Die Bio-Limette achteln und in ein festes Glas geben.
 Mit 3 El Zucker auffüllen, mit einem Holzstößel zerstampfen, Eiswürfel hinzufügen (kein Crushed Ice, denn dieses verwässert den Cocktail schneller) und mit ca. 8 cl Cachaça auffüllen. Achtung: Dieser Drink hat es in sich! Auch hier gilt wieder: Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren.

Erdbeer-Pimms

Was Ihr braucht?

  • Erdbeeren
  • 1 Bio-Zitronenscheibe
  • 2 Scheiben Salatgurken
  • Eiswürfel
  • 5 cl Pimm´s No. 1
  • 200 ml Ginger Ale
  • Pfefferminze

Was Ihr tun müsst?

Erdbeeren in Scheiben schneiden und zusammen mit Zitrone, Gurke und Eiswürfeln in ein Glas geben. Pimm’s No. 1 zugeben, mit Gingerale auffüllen und umrühren. Mit Pfefferminze garnieren – fertig! Auch Pimms ist ein Likör und damit erst ab 18 Jahren.

Eisgekühlter Matcha-Latte

Matcha ist der aktuelle Teetrend schlechthin. Er macht wach, enthält viele Antioxidantien und gilt als Fatburner. Hier ein leckeres Rezept als Alternative zum klassischen Eiskaffee:

Was Ihr dafür braucht? 

1 Esslöffel Matcha-Tee
50 ml Wasser
250 ml Milch
Eiswürfel

Was Ihr dafür tun müsst?

Das Matcha-Pulver mit dem kochen heißen Wasser in einem Glas verquirlen und die Milch hinzufügen. Im Kühlschrank abkühlen lassen und anschließend mit Eiswürfeln servieren. Je nach Geschmack mit etwas Zucker süßen. Auch hier gilt Vorsicht, denn Matcha-Tee ist nicht jedermanns Geschmack.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT