Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Carsharing in Würzburg – So geht’s!

Die WVV leiht Euch ein Auto!

Die WVV bewegt Euch – jedoch nicht mehr nur mit Bus oder Straßenbahn, sondern auch mit PKWs! Seit kurzem bietet die WVV in Zusammenarbeit mit Scouter einen Carsharing-Dienst an. Ob Einkauf, Arzt- oder Behördengänge, Ausflüge oder Besuche – obwohl nicht jeder ein Auto besitzt, ist es ab und an doch ganz praktisch die Vorteile eines Autos zu nutzen. Das hat sich auch die WVV gedacht und ergänzt mit diesem Angebot die bestehenden Leistungen ihres ÖPNV-Angebots, mit besonderem Augenmerk auf die Flexibilität der Abokunden.

Wir zeigen Euch hier einmal Schritt für Schritt, wie Ihr Euch für das praktische Carsharing-Programm anmelden könnt. Denn das geht leichter, als wir am Anfang gedacht haben. Für das Carsharing registrieren kann man sich ganz einfach über die Scouter-Webseite, zur Anmeldung geht’s hier. Abo-Kunden der WVV haben eine eigene Anmeldung, zu der Ihr hier kommt

Den richtigen Tarif auswählen – Vorteile des WVV-Kundenabo

Schritt 1 enthält die persönlichen Angaben. Los geht’s indem man sich für einen Tarif entscheiden muss. Bei WVV-Abokunden ist bereits der Tarif „WVV Würzburg“ voreingestellt. Dieser gilt aber nicht nur für alle Kunden mit einem VVM-Jahresabo (auch Firmenabo) in Würzburg, sondern im gesamten VVM-Gebiet, d.h. die Stadt Würzburg, der Landkreis Würzburg, der Landkreis Kitzingen und Main-Spessart.

Als Abokunden profitiert Ihr besonders vom Carsharing-Angebot. Die Vorteile findet Ihr hier und im Überblick:

  • 0,– Euro Registrierungsgebühr inkl. Zugangskarte (statt 29 Euro)
  • 0,– Euro monatlicher Grundpreis und keine Fixkosten
  • 0,– Euro für das Öko-Plus-Paket (statt 72 Euro/Jahr): besonders umweltschonend durch CO2-Ausgleich für 250 km monatlich
  • Einfacher Tarif: Stundenpauschale plus Kilometerpreis

Seid Ihr noch kein Abokunde der WVV, könnt Ihr Euch in Schritt 1 einen Tarif zusammenstellen. Ein Basispaket gibt es für 0 Euro/pro Monat, für je 6 Euro/pro Monat könnt Ihr aus verschiedenen Zusatzpaketen auswählen, z.B. niedrigeren Selbstbehalt bei Vollkasko oder einen CO2-Ausgleich. Euren Tarif könnt Ihr auch im Nachhinein monatlich anpassen und Zusatzpakete dazubuchen und stornieren.

Persönliche Daten und die AGB’s

Außerdem erfolgt in Schritt 1 die Angabe der persönlichen Daten, Kontakt- und Zugangsdaten, Führerschein, Zahlung & Rechnung und die AGB’s. Als WVV-Abokunde zahlt man keine Anmeldegebühr, bei der regulären Anmeldung ist eine Gebühr von 29 Euro zu bezahlen, dabei könnt Ihr wählen, ob Ihr per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen wollt. Die AGB’s solltet Ihr natürlich wie überall einmal lesen, sie müssen auch bestätigt werden.

Prüfung der Angaben und Bestätigungsmail

In Schritt 2 müsst Ihr Eure Angaben überprüfen, aber dann habt Ihr es schon geschafft. War doch ganz einfach, oder? Mit der Registrierung erhaltet Ihr sofort Eure Scouter-Kundennummer und im Anschluss sollte gleich eine Mail in Eurem Postfach eintrudeln:

„Willkommen bei Scouter!

Um sich in das Kundenkonto über www.scouter.de einzuloggen benötigt man nur die Kundennummer xxxxxx und das selber vergebene Passwort.

Im nächsten Schritt geht es zur gesetzlich notwendigen Identifikation. Hierfür geht man kurz bei einer der Registrierungsstellen vorbei, zeigt die Unterlagen vor und fertig.

Bitte folgende Unterlagen mitbringen:

  • Personalausweis/Reisepass
  • Führerschein
  • zwei Exemplare des vorbereiteten Kundenvertrages (im Anhang)

Unser Kundenservice steht für alle Fragen zur Verfügung. Auch wenn die Anmeldung widerrufen werden soll, was natürlich auch im Rahmen der gesetzlichen Fristen möglich ist.“

Registrierungsstellen

Nach der Anmeldung müsst Ihr Euch registrieren lassen, d.h. der Account muss freigeschalten werden. Eure nächsten Registrierungsstellen findet Ihr in Eurem Scouter-Account  unter „So geht’s“ und „freischalten“. Mit den in der Email beschriebenen Unterlagen geht Ihr zur nächsten Registrierungsstelle. Der Vorgang geht schnell, ihr werdet vor Ort freigeschaltet und ab da kann’s losgehen. Bei der Registrierung kann sogar eine bevorzugte Ausleih-Station angegeben werden, am besten nahe Eures Wohnsitzes. Stationen befinden sich z.B. an der Juliuspromenade, in der Wölffelstraße, der Veitshöchheimer Straße, am Hauptbahnhof, der Rottendorfer Straße, am Zweiter Siedlungsweg, an der Michelstraße/Brunostraße, der Aral Tankstelle Mergentheimer Straße und an der Ulrichstraße/Bahnhof Süd.

Die Scouter-Zugangskarte

Unmittelbar nach der Anmeldung wird außerdem Eure persönliche Scouter-Zugangskarte verschickt. Möglicherweise liegt Eure Zugangskarte bereits in der Post, obwohl Ihr noch gar keine Zeit hattet, zu einer der Registrierungsstellen zu gehen. Aber Vorsicht, denn ohne Registrierung könnt Ihr nicht loslegen, auch wenn Ihr bereits eine Karte habt.

Mit der Karte, ebenso wie mit der Scouter-App und telefonisch, könnt Ihr gebuchte Fahrzeuge öffnen und schließen. Man sollte sie bei Fahrten immer dabei haben, z.B. wenn das Handy mal keinen Empfang haben sollte.

Buchungen vornehmen – Die App

Buchungen können dann über die Scouter-App unter dem Menüpunkt „Neue Buchung“ ganz bequem bis eine Minute vor Abfahrt durchgeführt werden. Solltet Ihr bei der Registrierung eine Lieblingsstation angegeben haben, findet Ihr diese fortan unter „Meine Station“. In der „Buchungsübersicht“ werden all Eure Buchungen, ob aktuell oder vergangen, vermerkt. Unter „Hilfe“ findet Ihr nützliche Infos von der Anmeldung, über Preise oder was bei einem Unfall zu tun ist. Den App-Download für iOS findet Ihr hier und für Android hier, und für das Windows Phone hier.

Carsharing-Infostand vor dem WVV-Kundenzentrum

Auch auf der Scouter-Webseite könnt Ihr Buchungen vornehmen, aber auch Euer Profil verwalten und Euch über das Angebot informieren. Wenn Ihr das Carsharing-Programm der WVV und Scouter einmal aus der Nähe und persönlich kennenlernen wollt, dann habt Ihr am 13. August zwischen 10 und 18 Uhr die Möglichkeit. Direkt vor dem WVV-Kundenzentrum in der Domstraße gibt es an diesem Tag einen Infostand zum Carsharing. Wer an diesem Tag ein Abo für Bus und Bahn abschließt und sich für das Carsharing-Angebot interessiert, erhält 25 Euro Startguthaben. Wer bereits ein Jahres-Abo hat, erhält 10 Euro Guthaben zum Testen der Autos.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der WVV. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT