Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

3. Folge Shopping Queen Würzburg: Vegan auf’s Festival

Tattoo statt Pelz

Am 3. Shopping Tag geht’s bei Shopping Queen richtig vegan zu. Ramona lebt nämlich seit 2 Jahren vegan, setzt sich für das Recht der Tiere ein und achtet auch beim Einkauf von Klamotten darauf, dass alles 100 Prozent vegan ist. „Tattoo statt Pelz“ ist ihr Motto. Auch echtes Leder will die 23-Jährige Studentin nicht tragen und verkündet bereits ganz am Anfang der Folge, dass sie barfuß auf den Laufsteg gehen wird, wenn sie keine Schuhe aus Kunstleder findet. „Ich werd keine Leichen an meinen Füßen tragen“, betont Ramona. Das macht die Zuschauer schon neugierig auf ihr Outfit.

Sexy & legeres Outfit

Alles zum Thema
Shopping Queen Würzburg

Für ihr perfektes Festival Outfit sucht Ramona ein Kleid im Rockabilly Style. Sexy und leger sollte ihr Look sein. Matrosenkleid oder Kleider mit Pünktchen? Guido ist nicht ganz von Ramonas Auswahl überzeugt. Das Matrosenkleid passt nicht zu ihren Proportionen, findet er. „Ich weiß schon wie sie am Ende aussehen wird. Das ist manchmal auch nicht Mode. Das ist Verkleidung“, kritisiert er. Auch Ramonas schwarze Boots passen nicht zum sommerlichen Festival-Look. Ihr Outfit ist insgesamt sehr dunkel mit vereinzelten roten Akzenten.

Ist Size Zero Pflicht?

Perfektes Outfit hin oder her. In dieser Folge fällt besonders auf, dass Guido immer wieder an Ramonas angeblicher Kleidergröße zweifelt. Während der Shopping-Tour ist er gespannt darauf ob Ramona in ihre ausgesuchten Kleider passen wird und betont immer wieder, dass er am Finale mit Maßband auf die Bühne kommt. „Sie trägt niemals Größe 40“, behauptet er oft. Aber kommt es bei Shopping Queen überhaupt auf die ideale Figur an? Muss denn jeder in Size Zero passen? Immerhin geht es bei der Styling-Doku ja nicht um einen Model-Titel, sondern darum, dass die Kandidatinnen das perfekte Outfit für sich finden.

Nicht ganz sommerlich

Ramonas Look findet der Designer im Grunde genommen ganz gut. Leider passt es nicht ganz zum Sommer-Thema, da ihr Outfit sehr dunkel ist. Das Kleid gefällt ihm an einer erwachsenen Frau auch nicht. Außerdem hat sie sich nicht sehr verändert, sondern ist ihrem Stil treu geblieben. Die Konkurrentinnen haben auch ein paar Kritikpunkte, sodass sie insgesamt auf 25 Punkte kommt und bisher den letzten Platz belegt.

Witzigster Spruch

Der lustigste Spruch der 3. Folge: „Wenn wir Pech haben, trägt sich noch schwarze Netzhandschuhe dazu.“ Morgen wird sich Kandidatin Christine auf die Suche nach dem perfekten Festival-Look begeben. Wir sind schon auf ihr Outfit gespannt.

Unser Mode Tipp

Für alle die sich für Mode und Fashionistas aus Würzburg interessieren, empfehlen wir unseren Instagramaccount @wuefashion, sowie unsere Facebookseite WüFashion mit über 3.000 Fans. Außerdem könnt Ihr in der Facebook-Gruppe Mädchenflohmarkt Würzburg online shoppen und eigene Kleidung verkaufen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT