Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Vortrag: „Inklusion im und durch Sport“

Möglichkeiten und Grenzen

Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion im und durch den Sport stehen im Mittelpunkt eines Vortrags am Donnerstag, 18. Juni von 18:00 bis 19:30 im Hörsaal 2 im Gebäude der Uni am Wittelsbacherplatz. Referentin ist Professorin Gudrun Doll-Tepper, Integrationspädagogin an der Freien Universität Berlin. Gudrun Doll-Tepper ist eine anerkannte nationale und internationale Expertin, wenn es um Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion im und durch den Sport geht. Über dieses Thema sowie über aktuelle Forschungsschwerpunkte und –perspektiven wird sie in einem Vortrag an der Universität sprechen und mit den Teilnehmern diskutieren. Der Eintritt ist frei;

Integrationspädagogin

Gudrun Doll‐Tepper ist Integrationspädagogin an der FU Berlin und Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB); dort ist sie zuständig für die Bereiche Bildung und olympische Erziehung. Darüber hinaus ist sie Past President der International Federation of Adapted Physical Activity (IFAPA). Veranstalter des Vortrags sind der Lehrstuhl Sonderpädagogik II (Körperbehindertenpädagogik), die Kontakt‐ und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS) und das Sportzentrum der Universität Würzburg.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung der Uni Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT