Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Viel Gekicher & Temperament in der 2. Shopping Queen Würzburg Folge

Wer ist Silke?

Die Würzburg Premiere bei Shopping Queen geht weiter! Dem charmanten Guido gefällt unsere Stadt und am 2. Shopping Tag in Würzburg ist die aufgeschlossene 46-Jährige Silke an der Reihe. Während der Folge ist es aber gar nicht so einfach, die gut gelaunte Shopping Queen Kandidatin von ihrer Shopping-Begleitung auseinanderzuhalten. Silke ist nämlich zusammen mit ihrer Zwillingsschwester auf der Suche nach dem perfekten Festival-Look und das sorgt nicht nur bei den Zuschauern vor dem Fernseher für Verwirrung. Auf unterhaltsame Weise führt die quirlige Silke ihre Konkurrentinnen an der Nase herum.

Lazy & Crazy auf’s Festival

Alles zum Thema
Shopping Queen Würzburg

Silke will auf‘ jeden Fall auf’s Coachella in Kalifornien. So sucht sie nach kurzen Kleidungsstücken. „Lazy und crazy“ beschreibt sie den perfekten Look. Sehr aufgedreht und witzig ist die 46-Jährige an ihrem Shopping Tag. Ihre Schwester ist beim Einkaufen dann aber ganz schön kritisch, schimpft, gibt ihren Senf dazu und sucht aktiv nach passenden Kleidungsstücken. Silke lässt sich aber nicht gerne reinreden. So kommt es zur Zickerei zwischen den Geschwistern.

Aufregender als 1. Folge

Im Gegensatz zur 1. Folge ist die 2. aufregender und lebendiger. Mit viel Gekicher und Temperament verläuft die Sendung ziemlich witzig. Auch die Outfits, die Silke anprobiert haben etwas mehr zu bieten als die der 1. Kandidatin. Silke scheint sich gut mit Festival-Looks auszukennen und kombiniert ziemlich geschickt. Guido hat dennoch ein paar Kleinigkeiten auszusetzen. Die Tunika ist zu lang, der ärmellose Kimono zu dominant.  Die passenden Shorts – die Guido 1a findet – lässt sie jedoch in der Stoffbar zurück und sucht weiter im Salve.

Guido ist begeistert

Das Outfit der „Super Silke“ findet Guido ziemlich gut. Das einzige was er auszusetzen hat ist das Oberteil und dass die Shorts kaum zu sehen sind. Auch die Konkurrentinnen sind begeistert. So bekommt Silke insgesamt 38 Punkte von den weiteren Kandidatinnen und liegt somit im Vorsprung.

Witzigster Spruch

Und auch in der 2. Folge hört man an der einen oder anderen Stelle Sprüche, die zum Lachen bringen. Diesmal aber nicht nur von Guido. Silke will sich nämlich übergeben… aber positiv natürlich, nicht negativ: „Mir ist positiv schlecht. Ich muss mich übergeben, aber positiv.“. Und diesen Spruch des charmanten Designers finden wir ebenfalls besonders gut: Guido über Silkes schwarz-gelben Hula Hoop Reifen: „Das sieht ja schon gefährlich aus das Gerät, diese BVB Rolle“.

Morgen wird sich Kandidatin Ramona auf die Suche nach dem perfekten Festival-Look begeben! Hier verrät sie, warum Ihr einschalten solltet.

Unser Mode Tipp

Für alle die sich für Mode und Fashionistas aus Würzburg interessieren, empfehlen wir unseren Instagramaccount @wuefashion, sowie unsere Facebookseite WüFashion mit über 3.000 Fans. Außerdem könnt Ihr in der Facebook-Gruppe Mädchenflohmarkt Würzburg online shoppen und eigene Kleidung verkaufen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT