Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

25 Jahre Umweltstation Stadt Würzburg

Infomarkt

Im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums veranstaltet die Umweltstation der Stadt Würzburg gemeinsam mit dem Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz und der europäischen Schulentwicklungsgesellschaft eurofels am Freitag, 19. Juni 2015; ab 18 Uhr im Deutschhaus-Gymnasium, Zeller Str. 41, 97082 Würzburg einen Infomarkt zum Thema Energie und Klima. Um 19 Uhr spricht Herr Prof. Dr. Heiko Paeth vom Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg über den Klima-„Hot Spot“ Würzburg. Der Eintritt ist frei.

Belastung für Mensch und Natur

Die Auswirkungen des Klimawandels auf unseren Planeten und unser Leben begegnen uns tagtäglich sowohl im Alltag als auch in den Medien. Hitzewellen, Überschwemmungen, Stürme, schwindende Gletscher und das Artensterben – alles Anzeichen einer globalen Änderung des Klimas. Auch Städte und Gemeinden stehen vor großen Herausforderungen. Ein stärkerer Temperaturanstieg in städtischen Gebieten führt zu einer höheren Belastung der menschlichen Gesundheit. Auch die Natur und insbesondere die Landwirtschaft werden durch zunehmend trockenere Sommer stark belastet.

Klimatische Veränderungen

Auf welche klimatischen Veränderungen müssen wir uns in Würzburg einstellen? Was bedeutet das für das Leben in der Stadt? Und was kann getan werden, um die Folgen abzumildern? Diese und weitere Fragen wird Prof. Dr. Heiko Paeth erörtern und mit den Besuchern diskutieren. Bei schönem Wetter gibt es danach auf dem Aktionsgelände der Umweltstation ab ca. 20.30 Uhr die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT