Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mozartfest Würzburg: Programm für kleine Mozartfans

Musikalischer Kinderkrimi beim Mozartfest

Für Familien mit kleinen Mozartfans wird an diesem Wochenende gleich dreimal der musikalische Kinderkrimi „Imri und der falsche Maestro“ gespielt (13.06., 15 Uhr Kloster Bronnbach und 14.06., 14 und 16 Uhr Ovalsaal der Residenz Würzburg). Diese neue Geschichte um Imri Ohrenfänger, der zur Uraufführung einer angeblich gerade entdeckten unbekannten Mozartoper nach Prag reist, hat sich Anja Schödl, Musikpädagogin des Mozartfestes, ausgedacht.

Aber auch für Musikliebhaber auf der Suche nach Neuem und Besonderem wird viel geboten: Die bekannte Schauspielerin und „Tatort“-Kommissarin Eva Mattes rezitiert am Samstag (13.06.) in Kloster Bronnbach. „Die Reisen des Marco Polo oder Nichts über China“ heißt das Programm. Begleitet wird sie dabei von der Lautten Compagney, die für diese musikalische Reise den Musiker Wu Wie engagiert hat, der eine chinesische Mundorgel und die Kniegeige spielen wird. Ganz andere, aber ebenso exotische Töne schlägt Nessi Tausendschön am gleichen Abend im Weingut Meintzinger in Frickenhausen an. Bei ihrem Songprogramm „Essig im Herz der Limonade“ kommen Instrumente wie Ukulele und Dilruba zum Einsatz und unterstützen das schräg-virtuose Programm voll Poesie und Doppelbödigkeit.

Weitere Infos zum umfangreichen Programm des Mozartfestes und Karten gibt es online auf der Webseite des Mozartfest.

Dieser Artikel beruht auf einem Auszug einer Pressemitteilung des Mozartfests. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT