Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Frankenwein beim G7-Gipfel in Garmisch

Frankenwein präsentiert sich

Der Frankenwein konnte sich während des G7-Gipfels auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen auf verschiedenste Weise darstellen. Direkt neben dem internationalen Pressezentrum im Eissportstadion von Garmisch- Partenkirchen konnte sich im Informationszelt auch der Frankenwein u.a. den rund 5.000 akkreditierten Journalisten präsentieren.

Wein- und Sektverkostung

Drei fränkische Weinprinzessinnen sorgten gemeinsam mit Winzermeister Michael Sauer dafür, dass die Journalisten sich rund um das Thema Frankenwein und Reisen zum Frankenwein informieren konnten. Natürlich durften die Pressevertreter hier auch Frankenwein und Sekt verkosten. Ausgeschenkt wurden ein Sekt des Weinguts Waldemar Braun (Nordheim), sowie zwei Weine der Weingüter Michael Fröhlich (Escherndorf) und des Winzerkellers Sommerach.

Frankenwein für Gipfelteilnehmer

Während des offiziellen Journalistenempfangs reichte die Fa. Dallmayr einen Silvaner des Weinguts Juliusspital Würzburg. Auch die Gipfelteilnehmer selbst bekamen während der beiden Tage auf Schloss Elmau Frankenwein kredenzt. So durften Sie u.a. Weine der Weingüter Rainer Sauer (Escherndorf), Rudolf Fürst (Bürgstadt) und des Staatlichen Hofkellers in Würzburg genießen. Damit Ihnen der Besuch in Bayern in guter Erinnerung bleibt, bekamen die Gipfelteilnehmer im Rahmen des Gastgeschenkes einen fränkischen Tropfen aus dem Hause Rainer Sauer mit nach Hause.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Frankenwein-Frankenland GmbH

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT