Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kickers: Neuzugänge für die 3. Liga

Kickers verstärken sich

Nach dem Aufstieg in die 3. Liga arbeiten die Würzburger Kickers mit Hochdruck am Kader für die neue Saison. Trainer Bernd Hollerbach hatte bereits angekündigt, dass die Mannschaft für die neue Spielzeit gezielt verstärkt wird. Mit Peter Kurzweg, Dennis Russ und Dominik Brunnhübner haben jetzt drei neue Spieler ihre Verträge bei den Kickers unterschrieben.

Peter Kurzweg: Linksverteidiger

Linksverteidiger Peter Kurzweg kommt aus der U23 vom TSV 1860 München an den Dallenberg und spielte in der abgelaufenen Saison 25 Mal für die Junglöwen in der Regionalliga Bayern. Der 21-Jährige durchlief zuvor sämtliche Juniorenteams der Münchner.

Dennis Russ: Rechtsverteidiger

Der variabel einsetzbare Dennis Russ, der sowohl rechts vorne als auch hinten spielen kann, kommt von der Reserve des Bundesligaabsteigers SC Freiburg zu den Kickers. Der 23-Jährige spielte seit 2007 bei den Breisgauern. In der gerade beendeten Saison lief Russ 30 Mal in der Regionalliga Südwest für die 2. Mannschaft des SC Freiburg auf.

Dominik Brunnhübner: Torwart

Als weiterer Torwart kommt Dominik Brunnhübner vom SV Seligenporten nach Würzburg. Der 24jährige Keeper wurde zuvor beim 1. FC Nürnberg ausgebildet. Brunnhübner absolvierte in der vergangenen Saison alle 34 Spiele in der Regionalliga Bayern für den bisherigen Ligakonkurrenten.

Kickers Cheftrainer Bernd Hollerbach freut sich über die Neuzugänge: „Alle drei sind junge Spieler mit einer sehr guten Entwicklungsperspektive, die unseren Kader für die 3. Liga sinnvoll ergänzen. Die Jungs passen auch menschlich gut bei uns rein und ich bin überzeugt, dass wir viel Freude an ihnen haben werden.“

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Würzburger Kickers.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT