Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mehrere Hundert Liter Diesel aus Sattelzug abgezapft

Tank völlig entleert

WÜRZBURG. In der Nacht zum Montag haben bisher unbekannte Täter von einem auf der Rastanlage Würzburg Süd geparkten Sattelzug mehrere Hundert Liter Diesel abgezapft. Sie gingen dabei gewaltsam vor und richteten einen geschätzten Sach- und Beuteschaden in Höhe von etwa 900 Euro an.

Zwischen 22:00 Uhr und 06:30 Uhr hatte ein 39-jähriger Kraftfahrer seinen Sattelzug auf einem der Lkw-Parkplätze am Ausgang der Rastanlage abgestellt. Als er am Montagmorgen weiterfahren wollte, war der Tank an der linken Seite völlig leer. Täterhinweise konnte er nicht geben.

Knapp 200 Liter Kraftstoff

Nach den Erkenntnissen der Autobahnpolizei hatten sich Dieseldiebe an seinem Fahrzeug zu schaffen gemacht und den Tankverschluss, der mit einem massiven Bügel gesichert war, brachial aufgebrochen und erheblich beschädigt.

Dann zapften sie den gesamten Inhalt des über 1000 Liter fassenden Kraftstoffbehälters ab. Allerdings hatte der Lasterfahrer noch nicht nachgetankt, so dass die Diebe nur ca. 200 Liter erbeuteten.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09302-9100 bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.
- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT