Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hungriger Einbrecher verursacht hohen Sachschaden in Schule

Beute vor Ort verzehrt

WÜRZBURG/INNENSTADT. Ein offenbar hungriger Einbrecher hat am vergangenen Wochenende in einer Schule einige tausend Euro Sachschaden angerichtet. In einem Backofen hat er sich sogar Essen zubereitet. Die Beute des Täters waren Lebensmittel. Die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg bittet um Zeugenhinweise.

In Backofen Essen zubereitet

Der Unbekannte ist nach bisherigen Erkenntnissen zwischen Freitag, 16:00 Uhr, und Montag, 06:30 Uhr, in die Schule in der Wallgasse eingedrungen. Hierzu hat er eine Eingangstüre im Kellergeschoss aufgehebelt.

Von dort aus öffnete er weitere Türen gewaltsam. In der Mensa entnahm er vorhandene Lebensmittel und verzehrte einiges davon vor Ort. Unter anderem bereitete er sich auch eine kleine Speise im Backofen der Mensa zu.

Auf dem Weg in das Erdgeschoss brach der Täter weitere Türen auf und versuchte erfolglos in das Sekretariat zu kommen. Der Einbrecher entkam schließlich vermutlich ohne weitere Beute.

Der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg bittet nun um Hinweise von Zeugen, denen am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Schule in der Wallgasse aufgefallen sind. Mitteilungen werden unter Tel. 0931/457-1732 erbeten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT