Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Vorabend zum Relegationsspiel erfordert hohe Polizeipräsenz

Polizeieinsatz zum Fußballspiel Würzburger Kickers gegen 1. FC Saarbrücken

WÜRZBURG. Am Sonntagnachmittag findet das Relegationsspiel der Würzburger Kickers gegen den 1. FC Saarbrücken im Stadion am Dallenberg statt. Bereits am Samstag waren mehrere hundert Fans aus Saarbrücken angereist und es kam zu zwei Gewahrsamnahmen.

Eine hohe Polizeipräsenz war nötig, um weitere Störungen im Vorfeld zu verhindern. Die Polizei ist für den Sonntag gut vorbereitet, um die Sicherheit entsprechend zu gewährleisten.

Verbale Auseinandersetzungen in der Innenstadt

Bereits am Samstagabend hatten sich mehrere hundert Fußballanhänger aus Saarbrücken auf den Weg nach Würzburg gemacht. Etwa 300 auswärtige Anhänger hielten sich in der Würzburger Innenstadt auf. In der Sanderstraße kam es zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Kickers-Anhängern und einer Gruppe aus Saarbrücken. Zwei Gast-Anhänger kamen Platzverweisen nicht nach und verhielten sich aggressiv gegenüber den Polizeibeamten.

Gegen beide Männer wurde der Gewahrsam ausgesprochen und sie verbrachten die Nacht in eine Arrestzelle. Einer dieser Männer war am Morgen des Sonntags weiter derart aggressiv, dass ein Richter des Amtsgerichts Würzburg den Gewahrsam bis nach dem Spielende verlängerte.

Hohe Polizeipräsenz in Würzburg

Die restliche Nacht verlief ohne nennenswerte Störungen. Dies ist aber auch auf die hohe Polizeipräsenz in der Innenstadt zurückzuführen. Durch entsprechende Ansprachen war es möglich, aufgeheizte Stimmungen vorbeugend und deeskalativ zu entschärfen. Neben Einsatzkräften aus Unterfranken sind auch Polizeieinheiten der Bereitschaftspolizei in Würzburg seit dem Samstagabend vor Ort.

„Marsch zum Stadion“

Derzeit (11:00 Uhr) bereitet sich die Polizei auf die Anreise der Fans vor. Es gibt Hinweise, dass mehrere Busse aus Saarbrücken die Insassen im Bereich der Würzburger Innenstadt im Bereich der Alten Mainbrücke absetzen werden. Die Gästefans planen einen „Marsch zum Stadion“ mit mehreren hundert Anhängern. Hier wird die Polizei entsprechend vor Ort sein. Möglicherweise wird es hier zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen im Bereich des Theodor-Heuss-Dammes kommen.

Ortsansässige Fußballfans werden gebeten, den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Hierzu sind auch Shuttlebusse der WVV eingesetzt, die an den Bussteigen neben dem Bahnhof zum Stadion am Dallenberg fahren.

Infos zu den Schnellverbindungen zum Spiel

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT