Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit über drei Promille gegen geparktes Auto gefahren

Über 3,24 Promille im Atem

ZELLERAU. Nicht schlecht staunten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalles am Donnerstagabend.

Ein 60 Jahre alter Würzburger war gegen 19:15 Uhr in der Rotenhanstraße mit seinem Fahrrad gegen einen abgestellten Audi gefahren. Ein 48-Jähriger und ein 40-Jähriger hatten den Unfall wahrgenommen und hielten den Unfallverursacher, der offenbar stark alkoholisiert war und sich vom Unfallort entfernen wollte, bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Ein Atemalkoholtest ergab schließlich eine Atemalkoholkonzentration von stolzen 3,24 Promille, weshalb durch einen Richter eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der stark alkoholisierte Mann beleidigte weiterhin die beiden Zeugen, die sein Entfernen von der Unfallörtlichkeit verhinderten.

Der Geschädigte, ein 40 Jahre alter Würzburger, bezifferte den Sachschaden an seinem Pkw auf ca. 1.000 Euro.

Der Mann wird sich nun, neben der Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge Alkohol, noch wegen Beleidigung vor Gericht verantworten müssen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.
- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT