Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

65-jähriges Jubiläum der Mainfranken-Messe

Beliebte Highlights

Seit 65 Jahren ist die Würzburger Mainfranken-Messe das Wirtschaftsschaufenster der Region: Mit etablierten Eventbereichen, neuen Sonderschauen und rund 650 Ausstellern bietet sie ein abwechslungsreiches Live-Erlebnis zwischen Tradition und Moderne. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 26. September bis zum 4. Oktober auf dem Messegelände am Main statt.

Erlebnismesse

Die Stadt hat eine lange Messetradition: Am 7. Juli 1950 öffnete die Mainfranken-Messe erstmals am Würzburger Mainufer ihre Tore. Seitdem präsentiert sie alle zwei Jahre regionale Unternehmen und spricht mit ihrem Angebot die Bedürfnisse der Verbraucher an. Als Erlebnismesse lädt sie dazu ein, neue Themen zu entdecken und bietet darüber hinaus Inspirationen und Tipps für Hobby und Freizeit mit der ganzen Familie. Zum 65-jährigen Jubiläum gibt es vom 26. September bis zum 4. Oktober wieder besondere Highlights. Die Stadt Würzburg präsentiert in Halle 1/2 unter dem Motto „Würzburg – Von Natur aus Wissenschaft“ das breite Angebot an Bildungsmöglichkeiten und Wissenschaft in der Universitätsstadt. Beim Science-Slam auf der Mainfranken-Messe haben Wissenschaftler am Freitag, den 2. Oktober, die Möglichkeit, ihre Forschungsprojekte möglichst kurz und unterhaltsam auf die Bühne zu bringen – am Ende entscheidet das Publikum.

Made in Mainfranken

Als Plattform der mainfränkischen Wirtschaft gibt die Messe in diesem Jahr erstmals speziell jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich auf der Mainfranken-Messe zu präsentieren – mit „Made in Mainfranken“, der neuen Messe für Start-Ups. In diesem Rahmen sind junge Start-Ups dazu aufgerufen, ihre kreativen Ideen, professionellen Dienstleistungen und innovativen Produkte vorzustellen.

Größte Baumesse Unterfrankens

Die größten Themenbereiche der Mainfranken-Messe drehen sich ums Bauen, Wohnen, Einrichten und das mainfränkische Handwerk. Die große Baumesse ENBAU und der Bereich „Das Zelt! – Handwerk vom Meister“ erstrecken sich über sieben der 25 Messehallen, auf knapp 6.500 Quadratmetern. Neben den klassischen Themen Bauen, Sanieren und Energiesparen kommt in diesem Jahr ein neuer Bereich hinzu: Das Kompetenzzentrum „Sicheres Wohnen“ greift die Sorge vieler Menschen auf, die auf die steigende Zahl an Wohnungseinbrüchen zurückzuführen ist. Alle Aspekte rund um den Einbruchschutz, von der Alarmanlage über den Fensterschutz bis hin zur Smart-Home-Technologie, werden auf der Mainfranken-Messe präsentiert.

Halle der Region

Die Halle der Region präsentiert Spezialitäten Mainfrankens. Die hohe Qualität regionaler Produkte und deren kulinarische Vielfalt stehen dabei im Mittelpunkt. Der Bayerische Bauernverband, der Bund Naturschutz, der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, Slow Food und Direktvermarkter aus Mainfranken laden dazu ein, Mainfranken genüsslich kennenzulernen. Neben Aktions- und Informationsständen sind Biokochshows und die Schmankerl von Unterfrankens Bäuerinnen und Bauern kulinarische Highlights. Die Region Mainfranken GmbH setzt sich für die Regionalentwicklung der sieben mainfränkischen Landkreise und der Städte Würzburg und Schweinfurt ein. Dafür hält die Region engen Kontakt mit Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Auf der Mainfranken-Messe informiert die Region Mainfranken GmbH unter anderem zu Themen wie dem regionalen Nahverkehr und der E-Mobilität.

Lifestyle

Das vielfältige Angebot der Messe geht auch über die Grenzen Mainfrankens hinaus. Die internationale Halle, mit Piazza Italia und Very British, sowie das Afrikanische Dorf machen Lust aufs Reisen. Die Lifestyle-Themen Fitness, Gesundheit, Beauty und Style werden auf der Jubiläumsmesse mit Informationen, Produktneuheiten und Mitmachaktionen präsentiert. Das Thema Ernährung wird in Fachforen und beim Gesundheits-Check beleuchtet. Die GartenTräume liefern Angebote und Informationen rund um das „grüne Hobby“ und geben Anregungen und Inspirationen für den eigenen Garten.

Abwechslungsreiches Programm

Die Bühnenprogramme der Mainfranken-Messe sorgen für einen unterhaltsamen Messebesuch. Das Studio Mainfranken des Bayerischen Rundfunks bietet an allen Messetagen ein abwechslungsreiches Programm. Ein Highlight der Mainfranken- Messe ist das Musik- und Straßentheaterprogramm am 2. Oktober: In Kooperation mit STRAMU gibt es an verschiedenen Standorten in der Messe Darbietungen von Musikern und Straßenkünstlern.
Neu: Die „Würzburger Kinderwelt“ für die kleinen Messebesucher
Einen „Kletterwald“, die neuesten Spielzeuge, Basteltrends und Kleidung für die kleinen Messebesucher gibt es bei der „Würzburger Kinderwelt“. Daneben stellen sich Ausflugsziele und Familienhotels vor und geben Tipps für Reisen und Freizeit mit Kindern. Die Spielewelt „family & fun“ präsentiert Brettspielklassiker und Neuheiten für die ganze Familie. Bei „digital & fun“ werden Computer- und Konsolenspiele vorgestellt. Außerdem gibt es Handys, Notebooks sowie das passende Zubehör.

Mathematik zum Anfassen

Eine Herausforderung, nicht nur für die kleinen Messebesucher, ist das Mathematikum, das Rechnen und Denken erlebbar macht: An 25 Stationen können Besucher, einzeln oder in Gruppen, Brücken bauen, Puzzles legen oder sich den Kopf bei Denkaufgaben zerbrechen. Mathematisches Wissen spielt dabei keine Rolle, auf das Be-Greifen kommt es an. Das Mathematikum schafft einen unterhaltsamen und spaßigen Zugang zum ungeliebten Thema Mathematik.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT