Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Agressive Radfahrerin beleidigt Polizeibeamte

Mit 1,38 Promille auf dem Rad unterwegs

WÜRZBURG/Innenstadt: Ein ungebührliches Verhalten legte eine 18-Jähirge aus dem Landkreis Ostallgäu am frühen Donnerstagmorgen an den Tag. Die junge Dame war einer Streifenbesatzung zunächst aufgefallen, wie sie mit ihrem Fahrrad in Schlangenlinien die Wohlfahrtsgasse befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle war der Grund für die unsichere Fahrweise schnell gefunden. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,38 Promille, weshalb eine Blutentnahme zur Beweissicherung angeordnet wurde.

Polizeibeamten gebissen

Die Verkehrssünderin zeigte sich fortan uneinsichtig, wenig kooperativ und äußerst aggressiv. Bei der Verbringung in den Dienst-Pkw trat sie wild um sich und biss einem Polizeibeamten in den rechten Ringfinger. Weiterhin beleidigte sie die Beamten mit nicht zitierfähigen Ausdrücken.

Strafverfahren wegen Widerstand

Nachdem die Blutentnahme von einem approbierten Arzt durchgeführt worden war, wurde sie in die Haftzelle verbracht und erst am Donnerstagmorgen wieder entlassen. Bei der Widerstandshandlung wurde niemand verletzt. Die Dame erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Trunkenheit im Verkehr.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT