Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kaninchen nach Diebstahl vor Ort geschlachtet?

Geschlachtet und abtransportiert?

ZELLERAU. Den Diebstahl seiner geliebten Kaninchen brachte ein 49 Jahre alter Würzburger am Donnerstagmittag zur Anzeige.

Der Geschädigte hatte bei einer Nachschau im Garten seines Anwesens in der Neidertstraße festgestellt, dass sich die zwei Tiere nicht mehr in ihrem Stall befinden und die Türe aufgehebelt wurde. Die Tatzeit konnte auf den frühen Donnerstagmorgen im Zeitraum von 01:00 Uhr bis 03:15 Uhr eingegrenzt werden.

Der Tierfreund geht anhand der vorgefunden Situation davon aus, dass die Tiere durch den unbekannten Täter vor Ort geschlachtet und anschließend abtransportiert wurden. Während sich der angerichtete Sachschaden auf ca. 20 Euro beläuft, wird von einem Beuteschaden von mindestens 180 Euro ausgegangen.

Die Würzburger Polizei nun Zeugen und bittet diese, sich umgehend unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT