Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

43-Jähriger mit untauglichen Einparkversuchen

Grund schnell gefunden

ZELLERAU. Am 22.05.2015, gegen 05:00 Uhr, teilte ein aufmerksamer Anwohner der Wörthstraße mit, dass er seit geraumer Zeit einen Verkehrsteilnehmer beobachtet, wie dieser versucht seinen Daimler in eine Parklücke in der Frankfurter Straße zu manövrieren.

Nach Eintreffen der Streifenbesatzung war der Grund für die untauglichen Einparkversuche schnell gefunden. Der 43-jährige Würzburger stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,06 Promille, weshalb eine Blutentnahme zur Beweissicherung angeordnet wurde. Der Mann wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr vor Gericht verantworten müssen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT