Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tödlicher Verkehrsunfall: 27-Jährige aus Fahrzeug geschleudert

Noch an Unfallstelle verstorben

GROßWALLSTADT, LKR. MILTENBERG. Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang hat sich am Mittwochabend auf der B469 ereignet. Eine 27-Jährige Peugeot-Fahrerin schleuderte aus ihrem Fahrzeug und starb noch an der Unfallstelle. Ein Sachverständiger ist in die Unfallermittlungen eingeschaltet.

Kurz vor 21:40 Uhr war die 27-jährige Peugeot-Fahrerin auf der B469 in Fahrtrichtung Stockstadt unterwegs. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kurz vor der Abfahrt Obernburg Nord kam sie nach ersten Erkenntnissen zunächst nach rechts in das Bankett.

Ins Schleudern geraten

Danach kam das Fahrzeug ins Schleudern und prallte mit hoher Wucht in die Mittelleitplanke. Die alleine im Fahrzeug sitzende Fahrerin aus dem Landkreis Miltenberg schleuderte aus ihrem Fahrzeug heraus. Trotz aller Bemühungen der Ersthelfer kam für sie jede Hilfe zu spät.

Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Die Unfallermittlungen werden von der Polizeiinspektion Obernburg geleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Obernburg und Wörth am Main waren mit etwa 25 Einsatzkräften vor Ort.

Die zweispurige B469 musste bis etwa 23:45 Uhr in Fahrtrichtung Obernburg komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Fahrzeuge wurden an der Anschlussstelle Obernburg Mitte umgeleitet. Der Schaden am total beschädigten Peugeot wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT