Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Thomas Eberth neuer CSU-Kreisvorsitzender Würzburg Land

Neuwahlen in Eibelstadt

Turnusgemäß lud der Kreisverband der CSU im Landkreis Würzburg zu seiner Neuwahl nach Eibelstadt ein. Neben den 207 Delegierten kamen viele Freunde und Politprominenz des CSU-Kreisverbandes. Im Vorfeld wurde bekannt, das Landrat Eberhard Nuß nach 20 Jahren nicht mehr antritt. Daher hieß es zu Danken und zu schauen wie der Kreisverband neu aufgestellt wird. Eberhard Nuß gab dabei einen Rückblick auf 33 Jahre Parteiarbeit. Erst Ortsvorsitzender, dann Kreisvorsitzender und in dieses Amt genau vor 20 Jahren in Eibelstadt gewählt.

202 Stimmen für Thomas Eberth

„Es war eine anstrengend, aber auch schöne Zeit, nun ist aber Schluss“, betonte er. Als seinen Nachfolger schlug Nuß den fast 40 jährigen Bürgermeister der Gemeinde Kürnach Thomas Eberth vor. Eberth ist langjährig in der CSU aktiv und war auch 8 Jahre JU Kreisvorsitzender. Als Kreisrat und Bürgermeister sei er auch im Landkreis viel rumgekommen und genieße das Vertrauen der CSU-Basis, schreibt CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsstelle ist einer Pressemitteilung.

So kam es, dass Thomas Eberth mit 202 von 207 der CSU-Delegiertenstimmen, mit einem Traumergebnis von 98,1 Prozent, zum neuen CSU Kreisvorsitzenden des CSU-Kreisverbandes Würzburg-Land gewählt wurde. Eberth versprach laut Pressemitteilung den erfolgreichen Weg seiner Vorgänger wie Christian Will, Waldemar Zorn und Eberhard Nuss weitergehen zu wollen. „In Wahlfreien Jahren heißt es die CSU neu aufzustellen und Menschen für die Parteiarbeit, die Politik und damit die Gestaltung der Heimat in der CSU zu begeistern“, so der neu gewählte Kreisvorsitzende.

Verabschiedung von Eberhard Nuss

Natürlich wurde in der Versammlung dann auch Eberhard Nuss verabschiedet und Eberth lobte seinen Vorgänger mit einer entsprechenden Laudatio. Auch CSU-Bezirksvorsitzender, Innenstaatssekretär Gerhard Eck bedankte sich bei Nuß. Neben den Berichten der Mandatsträger standen dann die weiteren Wahlen an. Hierbei wurde der Kreisvorstand für die Zukunft aufgestellt.

Der komplette neu gewählte CSU-Kreisvorstand Würzburg Land mit Ergebnissen:

  • Kreisvorsitzender: Thomas Eberth (98,1 Prozent), Kürnach
  • Stellvertreter: Manfred Ländner (98,6), Kürnach; Martina Schmidt (94,2), Aub; Waldemar Brohm (91,3), Margetshöchheim; Martin Umscheid (88,9), Röttingen
  • Schatzmeisterin: Elisabeth Schäfer (98), Ochsenfurt
  • Schriftführer: Birgit Börger (98,5), Prosselsheim; Heiko Lörner (95,1), Randersacker

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsstelle

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT