Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Spendenaufruf: Helft dem Erbachshof!

Spenden und helfen!

EISINGEN. Es waren erschreckenden Bilder, die Anfang Mai aus Eisingen zu sehen waren. Innerhalb kurzer Zeit, stand eine große Holzhalle auf dem Erbachshof in Flammen und brannte vollständig nieder. Verletzt wurden dabei fünf Erwachsene und zwei Kinder – glücklicherweise nur leicht. Alle Tiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Jetzt, ein paar Tage nach dem schrecklichen Feuer, wird das Ausmaß erst richtig deutlich. Das Gebäude war zwar gut versichert, allerdings wird das Inventar nicht vollständig von der Versicherung ersetzt werden. Zahlreiche Privatgegenstände der Voltigier- und Reittrainer sind in dem Flammen zerstört worden.

Über 200 Pferdesportliebhaber trainieren regelmäßig auf dem Erbachshof. Für die vielen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ist nach dem Brand natürlich nichts mehr wie es war. Um baldmöglichst wieder einen geregelten Voltigier- und Reitbetrieb aufnehmen zu können und den entstandenen Schaden zumindest teilweise zu beheben, hofft der Verein nun auf Spenden.

Wir wollen da natürlich auch ein wenig unterstützen und veröffentlichen gerne die Bitte des Vereinsvorstandes ungekürzt:

Liebe Pferdefreunde und Pferdesportler,

am Freitag, den 08.05.2015, ist an unserem Pferdestall, dem Erbachshof in Würzburg, ein verheerendes Feuer ausgebrochen, wodurch unsere große Lagerhalle vollkommen niedergebrannt ist (Blaulicht Würzburg hat berichtet: http://www.wuerzburgerleben.de/2015/05/08/sieben-personen-bei-vollbrand-auf-pferdehof-verletzt/). Zum Glück sind dank der sofortigen Hilfe von Vereinsmitgliedern, des zweiten örtlichen Reitvereins „Pferdefreunde Eisingen“, der DRK Rettungshundestaffel und der Nachbarn keine Tiere und nur wenige Menschen leicht verletzt worden. Die anderen Gebäude konnten durch den großartigen Einsatz der Feuerwehr größtenteils vor den Flammen bewahrt werden.

Allerdings befand sich in der vollkommen niedergebrannten Lagerhalle alle Ausrüstung für den Voltigier- und Reitunterricht sowie die Utensilien und Geräte für die Pferdeversorgung und die Stallunterhaltung. Sättel, Voltigiergurte, Trensen, Putzzeug, Futter, Hindernisse, Zaunmaterialien, Turnieranzüge der Voltigiergruppen, Turnpferde, Hubwagen, alle persönlichen Dinge der Mitglieder und unendlich viel mehr sind den Flammen zum Opfer gefallen.

Seit 2007 gibt es auf dem Erbachshof Reiter und Voltigierer. Aktuell ist der erst 2012 gegründete „Pferdesportverein Würzburg-Erbachshof e.V.“ die Heimat von 17 Vereinspferden und 3 Einstellpferden. Für 203 Mitglieder ist der Erbachshof wie eine zweite Heimat und 98 Voltigierer und 110 Reiter trainieren regelmäßig auf dem Erbachshof und starten für ihren Verein auf Turnieren in Franken und ganz Bayern.

Das Gebäude war zwar gut versichert, das Inventar wird uns von der Versicherung aber zum großen Teil nicht ersetzt werden. Insbesondere die Privatgegenstände unserer zahlreichen Voltigier- und Reittrainer sind in dem Flammen zerstört worden.

Um möglichst bald wieder einen geregelten Voltigier- und Reitbetrieb aufnehmen zu können und den entstandenen Schaden zumindest teilweise zu beheben, hoffen wir auf eure Spenden!

Spendenkonto ist das Vereinskonto bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg
Kontoinhaber: Pferdesportverein Würzburg-Erbachshof e.V.
IBAN: DE70790500000047113915
BIC: BYLADEM1SWU
(Auf Wunsch stellen wir natürlich auch Spendenquittungen aus.)

Bitte helft unserem geliebten Erbachshof!

P.S.: Bitte teilt diesen Beitrag!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT