Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Halbzeit beim Stadtradeln – Werden die 202.376 km vom letzten Jahr getoppt?

Kampagne des Klima-Bündnis

Seit dem 9. Mai wird in Würzburg wieder fleißig geradelt. Im Rahmen des Europatags wurde auf dem Unteren Markt die Stadtradeln-Kampagne offiziell eröffnet. Würzburg nimmt zum siebten Mal an dieser deutschlandweiten Kampagne des Klima-Bündnis teil, bei der knapp 300 Kommunen aus ganz Deutschland gegeneinander antreten. Heuer sind wieder besonders viele Städte und Gemeinden aus Bayern mit dabei, so dass Würzburg gegen Augsburg, Nürnberg, Regensburg, Erlangen, Aschaffenburg, Bayreuth, Ansbach, München und viele andere Orte um die Wette radelt.

Bereits 60.000 Kilometer erradelt

Zur Halbzeit haben sich in Würzburg 95 Teams gegründet. Darunter finden sich 25 Schulklassen. Mehr als 870 Radler haben sich registriert und über 600 Radfahrende haben Kilometer eingetragen. Derzeit sind über 60.000 Radkilometer in Würzburg zusammengestrampelt worden. Die Organisatoren der Kampagne in Würzburg, die Lokale Agenda 21, die Umweltstation und der Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Würzburg hoffen, neben der Teilnehmerzahl auch das Gesamtergebnis von 2014 überbieten zu können. Letztes Jahr erradelten 1.274 Radler in 99 Teams 202.376 km für Würzburg.

Einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

„Wir möchten das gute Ergebnis aus dem letzten Jahr noch toppen und hoffen auf die Teilnahme von möglichst vielen Radlerinnen und Radlern am Stadtradeln. Durch die aktive Beteiligung an der Kampagne Stadtradeln leistet jeder durch den Verzicht auf das Auto einen Beitrag für den Klimaschutz, die Luft- und Lebensqualität in unserer Stadt und ein tolles Würzburger Gesamtergebnis. Zudem bringen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Bekenntnis für den Radverkehr und den Wunsch nach Verbesserungen im Würzburger Radwegenetz zum Ausdruck“, sagt Kommunal- und Umweltreferent Wolfgang Kleiner.

Anmelden und losradeln

Teilnehmen können alle, die in Würzburg wohnen, arbeiten, studieren oder zur Schule gehen. Eine Anmeldung und Teilnahme ist jederzeit unter www.stadtradeln.de möglich und die erradelten Kilometer können noch nachgetragen werden. Es zählen alle Radkilometer (beruflich wie privat), die im Aktionszeitraum weltweit erstrampelt werden. Zudem gibt es beim Stadtradeln viel zu gewinnen. Nähere Informationen zu den Wettbewerben und Preisen finden sich auf der Internetseite der Stadt Würzburg und auf der Stadtradeln-Seite für Würzburg.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT