Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

6,5 Millionen Euro für den Ausbau des König-Ludwig-Hauses

Jahreskrankenhausprogramm 2015

Die Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus wird mit 6,5 Millionen Euro im Jahreskrankenhausprogramm 2015 berücksichtigt. „Dies ist eine immense Unterstützung, die zur Angliederung einer psychiatrischen Klinik sowie zur Neugestaltung des Aufnahmebereichs verwendet werden soll“, erklären Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Abgeordnete Oliver Jörg. Wie Gesundheitsministerin Melanie Huml und Finanzminister Dr. Markus Söder vergangene Woche mitteilten, wurden die Mittel für das bayerische  Jahreskrankenhausbauprogramm 2015 freigegeben.

94 Bauprojekte gefördert

Hervorzuheben und besonders erfreulich ist, dass neuerlich alle angeforderten Förderleistungen vollumfänglich bedient werden können. Damit entstehen den Trägern auch in diesem Jahr keine Vorfinanzierungskosten. So sind in dem Programm 94 Bauprojekte mit einem Gesamtkostenvolumen von rund 1,4 Milliarden Euro vorgesehen.

Der Würzburger Abgeordnete Oliver Jörg hierzu: „Es zeigt sich, dass die bayerischen Kliniken bei allen notwendigen Baumaßnahmen auf den Freistaat als starken und verlässlichen Partner zählen können.“ „Uns war es besonders wichtig, dass auch das König-Ludwig-Haus Berücksichtigung findet“, so Stamm und Jörg. „Umso erfreulicher ist es, dass die Klinik im Haushaltsjahr die benannte Förderleistung von 6,5 Millionen Euro erhält.“

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung von Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Landtagsabgeordnetem Oliver Jörg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT