Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

LWG veranstaltet Tag der offenen Türe am 5. Juli

Genuss, Natur und Wissenschaft

Jede Menge Genuss, Natur und Wissenschaft bietet die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) am Sonntag, 05. Juli, beim Tag der offenen Tür. Von 9 bis 16 Uhr geht es an Ständen, bei Führungen und Vorträgen in Veitshöchheim und Thüngersheim um Bienen, Garten und Wein, Landschaft und Wissenschaft. Zwei Wochen später, am 19. Juli 2015, ist von 10 bis 16 Uhr Tag der offenen Tür im Gemüsebau-Versuchsbetrieb in Bamberg, Galgenfuhr 21.

Führungen, Vorträge, Informationsstände

Mitarbeiter und Partner der LWG informieren auf dem gesamten Gelände und in Gebäuden über ihre Arbeit und Aufgaben. Sie beraten und präsentieren Neues und Wissenswertes rund um Forschung, Boden, Garten-, Stadt- und Landschaftsgestaltung. Besucher dürfen den Gemüse-Schaugarten, neue Stauden-Mischpflanzungen, Beet- und Balkonblumensorten bewundern. Interessantes zu bunten Ansaaten, Rebensorten, Kirschessigfliege und Honig, sowie Führungen durch die Anlagen gehören ebenso dazu. Der Eintritt ist frei. Für ein Kinderprogramm, Essen und Trinken ist gesorgt.

Shuttlebusse im Einsatz

Parkplätze sind nur am Versuchsgelände „Am Stutel“ in Thüngersheim vorhanden. Zwischen Stutel in Thüngersheim und „An der Steige 15“ in Veitshöchheim verkehren pausenlos Shuttle-Busse. Die Kosten pro Person für Hin- und Rückfahrt betragen 1,50 Euro. Kinder bis 12 Jahren sind frei. Die letzte Abfahrt des Shuttle-Busses von Veitshöchheim in Richtung Stutel ist um 16.30 Uhr. Der Campus der LWG in Veitshöchheim ist sehr gut zu Fuß, mit dem Rad sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Fahren Sie mit dem Bus zur Haltestelle Sendelbachstraße. Der Bahnhof Veitshöchheim ist 15 Fußminuten von der LWG entfernt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT