Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bundesweite Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Vom 1. Juni bis 31. August wird geradelt

Auch im Jahr 2015 wird die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ in der Zeit vom 1. Juni bis 31. August bundesweit durchgeführt. Getragen wird sie vom ADFC und der AOK zusammen mit dem DGB Bayern und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Die vbw fördert die Aktion. In Bayern hat Staatsministerin Melanie Huml erneut die Schirmherrschaft für diese Aktion übernommen. Bereits seit 10 Jahren immer wieder dabei, die Regierung von Unterfranken. Teilnahmevoraussetzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist, dass im genannten Zeitraum an mindestens 20 Arbeitstagen das Rad auf dem Weg zum Arbeitsplatz genutzt wird.

Radeln für Umwelt und Gesundheit

Die bundesweite Kampagne erfreut sich zu Recht nach wie vor großer Beliebtheit. Gibt es doch, neben dem Nutzen für die eigene Gesundheit und für die Umwelt, in diesem Jahr bayernweit erneut attraktive Preise zu gewinnen, von Wellnessurlauben, einer Städtereise, Fahrradzubehör und vieles mehr. So nahmen 2014 allein in Bayern rund 50.000 Personen aus rund 8.000 Betrieben an der Aktion teil. Deutschlandweit wurden rund 160.000 Teilnehmer gezählt. Die Regierung von Unterfranken war im vergangenen Jahr mit 23 radbegeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erneut gut vertreten.

Regierung von Unterfranken ist wieder dabei

Um an diese hervorragenden Vorjahresergebnisse anzuknüpfen, gilt es also jetzt auch bei der Regierung von Unterfranken wieder für die eigene Gesundheit und die Umwelt zu strampeln. Setzen die zuständigen Organisationsverantwortlichen bei der Regierung doch erneut auf eine vergleichbare hohe Teilnahmerzahl wie im letzten Jahr. Geht man davon aus, dass die Teilnehmer der Regierung im vergangenen Jahr durchschnittlich 2 x 10 Kilometer pro Tag mit dem Fahrrad zurück gelegt haben und dies an 20 Tagen, so wurden immerhin 9.200 Kilometer erradelt.

Der Umwelt wurden damit 1,4 Tonnen CO2 erspart. Frei nach dem Motto: „Jeder Beitrag zählt!“ Und nebenbei der Kalorienverbrauch: es wurden rund 215.000 kcal erradelt. Weitere Informationen zur bundesweiten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ findet Ihr online.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Regierung von Unterfranken

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT