Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kickers siegen 3:1 gegen Greuther Fürth II

24. Saisonsieg

Die Kickers verabschieden sich im letzten Heimspiel der regulären Saison mit einem 3:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Ehrung des Meisters

Regionalliga-Meister waren die Rothosen ja bereits schon vor dem Spiel. Allein die Ehrung fehlte sowie Medaillen und die Schale waren noch nicht übergeben, was vor dem Anpfiff von den Repräsentanten des BFV nachgeholt wurde.

Eigentor und Bieber

Ein Eigentor der Fürther in der 6. Minute leitete das Spiel ein bevor Bieber elf Minuten später auf 2:0 erhöhte. Es war bereits das 19. Saisontor nach der 18. Vorlage seines Teamkollegen Steven Lewerenz, der damit eindeutig der Top-Vorlgagengeber der Liga ist.

3:0 zur Pause

In der 38. Minute muss Rothosen-Trainer Bernd Hollerbach Dominik Nothnagel auswechseln, der wohl einen Schlag bei den Zweikämpfen abbekommen hatte. Für ihn kam Nico Gutjahr, der sich prompt als Joker erwies, als er in der 45. Minute mit dem Pausenpfiff sein 4. Saisontor per Distanzschuss nach Vorlage von Bieber zum 3:0 erzielte.

3:1 Endstand

In der zweiten Halbzeit war größtenteils die Luft raus und eigentlich nur von Auswechslungen sowie zwei gelben Karten auf Seiten der Gäste geprägt. In der 75. Minute mussten die 2290 Besucher der flyeralarm Arena doch noch das Anschlusstor zum 3:1 vom Fürther Alexander Piller mitansehen, ehe Schiedsrichter Stefan Block die Partie pünktlich beendete.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT