Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rimparer Wölfe vs. EHV Aue – letzter Auftritt in Würzburg

Schlussspurt in der 2. Handballbundesliga

Im Schlussspurt der zweiten Handball Bundesliga ziehen die Wölfe ein letztes Mal in dieser Spielzeit in die s.Oliver Arena nach Würzburg. Dort empfängt man den EHV Aue, der nach einer starken Saison ebenfalls auf ein mehr als zufriedenstellendes Handball Jahr 2014/15 zurückblicken kann, welches in der langen Zweitligatradition der Erzgebirgler als erfolgreichste Spielrunde der letzten 20 Jahre eingehen wird.

Ligakampf bis zur letzten Minute

Auch wenn die Schützlinge von Jens Bürkle ihrem Saisonziel noch weiter voraus sind als der heutige Gast, hat man sich im DJK Lager vorgenommen den Kampf um die Spitzenplätze bis zur finalen Spielminute des Jahres anzunehmen. Die beiden Niederlagen zuletzt gegen die Top-Teams aus Bittenfeld und Leipzig waren zu befürchten und sind sicherlich kein Beinbruch.

Zunächst letzter Auftritt in Würzburg

Der vorerst letzte Heimauftritt der Wölfe in Würzburg ist dabei nur ein befristeter Abschied, der mit allerlei Festlichkeiten rund um die Begegnung garniert wird, da die Wölfe in der kommenden Saison unabhängig von der Spielklasse alle Heimspiele in der s.Oliver Arena austragen werden, um dem steigenden Zuschauerinteresse nach zu kommen.

Der Artikel beruht auf Teilen der Pressemitteilung von den Rimparer Wölfen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT