Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tankfehler zweier Damen lässt Drogenbesitz auffliegen

Malheur beim Tanken

WÜRZBURG Die Heimfahrt auf der A 3 hatten sich zwei junge Damen aus Österreich am Sonntagabend anders vorgestellt. Ist ihnen zunächst ein Malheur beim Tanken passiert, wurden sie beim Herauspumpen des falschen Kraftstoffs auch noch von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried kontrolliert. Diese stellte fast ein Pfund Marihuana-Kekse und 50 Gramm Kokain sicher.

Sofortige Herausgabe der Drogen

Ambitioniert zur Schadensbegrenzung arbeitend fielen den Beamten kurz vor 20 Uhr die 19- und 21-Jährige beim Abpumpen ihres Fahrzeugtanks auf. Von ihrem Missgeschick noch genervt händigten sie der Streifenbesatzung auf Nachfrage sofort ihren illegalen Drogenvorrat in vollem Umfang aus. Eine Durchsuchung des Fahrzeugs verlief demnach ohne weitere Sicherstellungen.

Rückfahrt nach Besuch des Reviers

Die jungen Damen mussten die Polizeibeamten zur Dienststelle begleiten. Dort wurden sie vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Anschließend mussten die zwei Frauen nochmals tanken und konnten dann um einige Erfahrungen reicher den Heimweg antreten.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried. 

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile