Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Nach Entlassung aus dem Gefängnis: Bekannte unterschlagen Hund

Hund unterschlagen

ZELLERAU. Eine Strafanzeige wegen Unterschlagung seines geliebten Tieres erstattete ein 33 Jahre alter Würzburger. Er hatte ein bekanntes Ehepaar gebeten, sich während seiner Haftstrafe von Silvester 2014 bis Ende April um seinen Hund zu kümmern. Als er am 21.04.2015, nach Entlassung aus der Justizvollzugsanstalt, den Hund in der Hartmannstraße abholen wollte, teilten ihm die „Hundesitter“ mit, dass er diesen nicht mehr bekommt und er sowieso nicht mehr in Bayern ist.

Der tatsächliche Aufenthaltsort des Hundes ist derzeit nicht bekannt. Neben dem immateriellen Schaden hat der Geschädigte noch einen Beuteschaden von 850 Euro zu beklagen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT