Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autofahrer nach Rauschgiftkonsum auf A3 erwischt: Fahnder unterbinden Weiterfahrt

Augenscheinlich unter Rauschgifteinfluss

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Donnerstagnachmittag haben Autobahnfahnder bei einer Kontrolle auf der A 3 einen Autofahrer, der augenscheinlich unter Rauschgifteinfluss stand, zu einer mehrstündigen Zwangspause verpflichtet.

Gegen 14:45 Uhr bemerkten die Fahnder bei dem 24-jährigen Fahrer eines Sportcoupés einer italienischen Automarke drogentypische Auffälligkeiten. Auf Befragen räumte der junge Mann, der sich auf dem Weg von Amsterdam nach Österreich befand, gegenüber den Ordnungshütern ein, Rauschgift konsumiert zu haben. Ein Test wies auch darauf hin, dass Cannabisprodukte eingenommen worden waren. Eine Blutentnahme folgte.

Nun muss der ertappte Autofahrer wegen der Drogenfahrt mindesten mit einem Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT