Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 besten Geschenkideen zum Muttertag

Noch kein Geschenk?

„Waaaaas am Sonntag ist schon Muttertag? Ich hab noch gar kein Geschenk!“ – Hand aufs Herz, wer kennt das nicht? In letzter Minute besorgt Ihr noch schnell einen hübschen Strauß Blumen und eine Schachtel von Mutters Lieblingspralinen, darüber hat sie sich doch im letzten Jahr auch gefreut – und im Jahr davor. Nicht gerade kreativ, aber besser als nichts. Warum schenkt Ihr Eurer Mutter nicht einfach mal etwas besonderes? Wer noch keine Idee hat, für den haben wir hier 5 Geschenkideen.

Die Zusammenstellung beruht auf der Erfahrung unserer Redaktionsmitglieder. Wenn Ihr andere Vorschläge habt, könnt Ihr sie uns gerne in den Kommentaren hinterlassen

Pralinen mit Krokant

Leckere und individuelle Pralinen könnt Ihr zuhause ganz einfach selber machen. Dafür braucht Ihr nur eine Silikon-Pralinenform – für den Muttertag eignen sich Herzen besonders gut. Unser Rezept-Tipp: Bi-Color-Pralinen.

Für 20 Pralinen braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 50 g Vollmilch-Schokolade
  • 50 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 g Nougat
  • 3 EL Krokant

Und so geht’s:

Als erstes lasst Ihr die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade füllt Ihr dann in die Silikon-Pralinenform ein und stellt sie dann erstmal kühl, damit sie fest wird. Anschließend schmelzt Ihr die Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade zusammen mit dem Nougat und rührt das Krokant unter. Die Masse gebt Ihr dann auf die weiße Schokolade in die Silikonform. Sachte glatt rütteln und dann für ca. zwei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Fertig!

Schale aus Fimo

Fimo ist eine ofenhärtende Modelliermasse, mit der Ihr tolle Schalen basteln könnt, zum Beispiel für Schmuck. Fimo gibt es mit verschiedenen Effekten wie Glitter-, Metallic- oder Pastelfarben. Die Masse könnt Ihr in Bastel-Läden oder im Internet kaufen.

Und so geht’s:

Zunächst knetet Ihr die Modelliermasse bis sie weich und geschmeidig ist. Für einen marmorierten Effekt könnt Ihr mehrere Farben mischen. Die Knetmasse rollt Ihr dann auf einer glatten Plastik- oder Glasunterlage ca. 2mm dick aus. Wenn Eure Schale rund werden soll, setzt Ihr am besten eine andere Schale als Schablone auf und schneidet mit dem Messer außen herum.

Anschließend stülpt Ihr Alufolie über eine umgedrehte feuerfeste Schüssel und setzt die ausgeschnittene Platte darauf. Dann noch etwas in Form bringen und im vorgeheizten Backofen bei 110° ca. 30 Minuten aushärten lassen. Nach dem Abkühlen könnt Ihr die Schale noch beliebig mit Glanzmarkern, Strass-Steinen oder ähnlichem verzieren. Fertig ist die Schale!

Geschenkidee aus dem WüShop

In unserem WüShop gibt es auch einige schöne Besonderheiten für den liebsten Menschen. Als Spezial-Tipp können wir Euch das Buch Würzburger Geheimnisse und die Postkarte mit der Aufschrift „I love you from here to Würzburg“ empfehlen. Das Buch kostet 14,90 Euro und enthält viele spannende Geschichten über die Stadt am Main. Die Karte bekommt Ihr bereits für 1 Euro.

Duftseifen

Seifen gibt es in allen Formen, Farben und Duftrichtungen. Ihr habt zuhause noch eine langweilige weiße Naturseife rumliegen? Dann gestaltet Eure individuelle Seife mit dem Lieblingsduft Eurer Mutter.

Was Ihr dafür braucht:

  • Eine natürliche Seife
  • Duftöl
  • Ausstechförmchen (z.B. Herzen)
  • Backblech
  • Handschuhe

Und so geht’s:

Schneidet die Seife in kleine Stückchen, füllt sie in eine Metallschüssel und gebt ein wenig Wasser dazu. Dann füllt Ihr einen Kochtopf bis zur Hälfte mit Wasser und stellt die Schüssel rein. Erhitzt das Wasser bei mittlerer Temperatur und rührt die Stückchen solange um, bis die Seifenreste weich sind und die Klumpen sich gelöst haben. Jetzt gebt Ihr etwas Duftöl Eurer Wahl dazu. Wenn die Masse dickflüssig wird, nehmt Ihr die Schüssel aus dem Topf und streicht die Masse auf das Blech. Handschuhe nicht vergessen! Die Schicht sollte etwa 3 cm dick sein. Lasst die Masse kurz abkühlen und stecht mit den Ausstechförmchen die Motive aus. Zum Schluss legt Ihr die Figuren auf ein Stück Küchenrolle und lasst sie vollständig auskühlen.

Pink-Grapefruit-Orangen-Marmelade

Die fruchtige Marmelade ist ganz einfach herzustellen. Ihr braucht dafür nicht mal eine Stunde und das Geschenk kommt garantiert gut an.

Zutaten für etwa 7 Gläser je 200 ml:

  • 500 g Pink Grapefruitfilets (vorbereitet gewogen), entspricht etwa 5 Grapefruits
  • 500 g Orangenfilets (vorbereitet gewogen), entspricht etwa 5 Orangen
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Extra Gelierzucker

Und so geht’s:

Zunächst schält Ihr die Grapefruits und Orangen und entfernt dabei die weiße Haut mit. Schneidet die Fruchtfilets heraus und wiegt von beidem je 500 Gramm ab. Anschließend verrührt Ihr die Früchte in einem Kochtopf mit dem Gelierzucker. Unter Rühren bringt Ihr das ganze bei starker Hitze zum Kochen und lasst es mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Dabei ständig umrühren. Dann füllt Ihr die Masse sofort randvoll in die Gläser und verschließt diese mit Schraubdeckeln. Zum Schluss werden die Gläser umgedreht und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen gelassen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT