Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unbekannte entreißen 20-Jähriger Bargeld nach Bankbesuch

Bargeld von zwei Unbekannten entrissen

GIEBELSTADT, LKR. WÜRZBURG. 70 Euro Bargeld haben zwei Unbekannte am späten Samstagabend erbeutet, als eine junge Frau nach dem Abheben von Geld aus der Bank nach draußen ging. Trotz einer Großfahndung blieben die Täter wie vom Erdboden verschwunden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise.

Bargeld entrissen

Kurz nach 21:30 Uhr war die 20-Jährige in die Bank am Marktplatz gegangen, um dort am Auszahlungsautomaten Geld abzuheben.

Als sie wieder nach draußen gegangen war, kamen aus der Ingolstädter Straße zwei Männer angerannt. Einer von beiden packte die Geschädigte an der linken Hand und entriss ihr Bargeld, die EC-Karte und ein Handy. Die Bankkarte und das Mobiltelefon fielen dann direkt zu Boden.

Mit 70 Euro Beute rannten die Unbekannten in Richtung Mergentheimer Straße davon. Die 20-jährige war zwar sichtlich erschrocken, trug aber glücklicherweise keine körperlichen Verletzungen davon.

Großfahndung der Polizei

Nach der Verständigung der Polizei leitete die Polizeiinspektion Ochsenfurt sofort eine Fahndung nach den Tätern ein. Mit eingebunden waren hier eine Vielzahl von Streifenbesatzungen aller umliegenden Dienststellen. Die Suchmaßnahmen verliefen aber bislang ergebnislos.

Folgende Beschreibung ist von den TMätern bekannt:

  • Beide etwa 25 Jahre alt und schlank
  • Einer 175 cm groß, der andere etwas größer

Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch am Abend die ersten Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auf darauf, dass Zeugen sachdienliche Hinweise geben können.

Wer Verdächtiges beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der beiden Männer geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT