Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Navi führt Autofahrerin in die Straßenbahngleise

Immer dem Navi nach…

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Donnerstag gegen 21:35 Uhr befuhr eine 30-jährige Frau aus Stuttgart mit ihrem Pkw die Mergentheimer Straße Richtung Stadtmitte. Da ihr das Navi auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle am Dallenberg sagte, sie solle nach rechts abbiegen, tat sie dies und fuhr in den Gleiskörper der Straßenbahn.

Dies ging entlang der Straßenbahnhaltestelle auf einer Strecke von ca. 100 m gut. Danach endet die Mittelasphaltierung der Gleise und mündet in einem offenen Schienenbett. Die Fahrzeuglenkerin bemerkte dies zu spät und rutschte in das ca. 60 cm tiefe Gleisbett.

Straßenbahnverkehr während Bergung eingestellt

Da der Pkw aus eigener Kraft das Schienenbett nicht mehr verlassen konnte, musste er mittels eines Kranes geborgen werden. Für diese Zeit musste der Straßenbahnverkehr eingestellt werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 400,- Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT