Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ex-Würzburger Bryan Bailey beendet Basketball-Karriere

Bryan Bailey startete in Würzburg

Der ehemalige Würzburger Basketballspieler Bryan Bailey spielte am 30. April 2015 seine letzte Partie für medi Bayreuth und zieht sich damit aus aktiven Basketball zurück. Bailey spielte 2002 direkt nach seiner College Zeit für die TSK X-Rays Würzburg. Er absolvierte 26 Spiele und erzielte durchschnittlich 15,4 Punkte. Nach einer Saison wechselte er nach Holland. Seine erfolgreichsten Jahre bestritt er mit den Artland Dragons zwischen 2004 und 2007. Dort wurde er Vize-Meister und Vize-Pokalsieger. In 2007 war er für die jamaikanische Nationalmannschaft nominiert. Weitere Stationen in Oldenburg und dem europäischen Ausland folgten.

Zurück in den USA

Nach 261 Spielen in der Beko BBL zieht es ihn endgültig mit seiner Frau und zwei Kindern zurück in seine Heimat in die Nähe von New York. Mit seinem Bruder Maurice trainiert er zukünftig Profi- und Jugendbasketball bei der gemeinsamen Unternehmung Dime Atheltics.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT