Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

15 Jahre Partnerschaft mit Bray & County Wicklow

Vielfältige Partnerregion

Irland, die grüne Insel mit ihrem Guinness, ihren Schafen, ihrem Weideland, aber auch seiner Leistung, als erstes Land in Europa eine Schuldenkrise zu bewältigen und wieder in den Kapitalmarkt zurück zu kehren – Irland ist vielfältig. Genauso vielfältig wie die Partnerschaft Würzburgs zu Bray und der Grafschaft Wicklow. Wie vielfältig die Partnerregion und die Freundschaft ist, wird sich auch beim Festakt zum 15- jährigen Bestehen der Partnerschaft im Rathaus Würzburg zeigen.

Einladung zum Festakt im Rathaus Würzburg

Am Donnerstag, 7. Mai, werden die Gäste um 18.30 Uhr im Oberen Foyer des Rathauses zunächst zusammen kommen. Der eigentliche Festakt beginnt um 19 Uhr im Ratssaal der Stadt Würzburg. Der Festtag ist dem Thema „70 Jahre Frieden“ gewidmet. Nach der Begrüßung durch Ober- bürgermeister Christian Schuchardt wird der stellvertretende Vorsitzen- de des Wicklow County Council, John Ryan, sprechen. Für die Musik sorgen Würzburger Schüler, deren Gymnasien Partnerschulen in Irland haben. Nach dem Festakt besuchen die Gäste gemeinsam mit den Würzburgern die Gedenkfeier „70 Jahre Frieden in Europa“ in der Johanniskirche.

Frühling International

Am 10. Mai werden die irischen Gäste gemeinsam mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt den Frühling International im früheren Landesgartenschaupark unterhalb der Festung eröffnen. Die Partnerschaft mit Bray und der Grafschaft Wicklow wurde am 1. November 1999 gegründet. Das ehemals viktorianische Strandbad Bray, mit etwa 34.000 Einwohnern unmittelbar südlich von Dublin gelegen, gilt als das Tor zum „Garten Irlands“, County Wicklow. Hier leben insgesamt rund 145.000 Einwohner. Neben den berühmten langen Stränden entlang der Küste und der traumhaft weiten, abwechslungsreichen Berglandschaft bietet Wicklow auch wunderschöne Gärten und Parkan- lagen sowie die im 6. Jahrhundert von St. Kevin gegründete, weltweit bekannte Klostersiedlung Glendalough im Tal der zwei Seen.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT