Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hochschulgruppe Amnesty International organisiert Benefizkonzert

Aufmerksamkeit für Menschenrechtsverletzungen

Am 06. Mai findet in der Kellerperle Würzburg ein Benefizkonzert statt, mit welchem auf weltweite Menschenrechtsverletzungen aufmerksam gemacht werden soll. Eingeladen sind Akustik-Singer/Songwriter Micha Simon aus Kassel, die Indie/Folk Band Law vs. King aus Würzburg und die Deutsch-Rapper Qlasterr, ebenfalls aus Würzburg. Zusätzlich wird eine aktuelle Aktion von Amnesty International  vorgestellt und Unterschriften gesammelt. Aus aktuellem Anlass wird die Aktion „SOS-Europa: Erst Menschen, dann Grenzen schützen!“ vorgestellt.

Zu den Bands:
Micha Simon ist Singer/Songwriter.
Qlasterr lebt Rap auf deutsch. Anders, einzigartig, eloquent und direkt sprechen die Jungs aus Würzburg und Wertheim Themen des Alltags an mit denen sich jeder identifizieren kann.
Law vs. King machen hauptsächlich Straßenmusik und wurden von Würzburg erleben ja selbsts schon vorgestellt und empfohlen.

Beginn ab 19:00 Uhr

Einlass 19:00; Beginn 20:00
Abendkasse 6.00€
Vorverkauf 5.00€
Ermäßigt 3.00€ / 4.00€

Dieser Artikel basiert auf Informationen der Hochschulgruppe Amnesty International.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT