Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autofahrer von Haschisch berauscht auf der A3 unterwegs

Autobahnpolizei unterbindet Weiterfahrt

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Sonntagmittag haben Beamte der VPI Würzburg-Biebelried auf der A 3 einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Haschisch stand.

Gegen 11:25 Uhr überprüften die Beamten einen Audifahrer und hatten aufgrund seines für einen Drogenkonsumenten typischen Verhaltens schnell den Verdacht, dass der 34-jährige Mann Betäubungsmittel eingenommen haben könnte. Mit der Vermutung konfrontiert, räumte er schließlich gegenüber den Ordnungshütern ein, Haschisch konsumiert zu haben. Ein Test wies ebenfalls auf den Konsum von Cannabisprodukten hin. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Wagen für mehrere Stunden stehen lassen.

Für die Drogenfahrt hat er nun mindestens ein Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei und ein einmonatiges Fahrverbot zu erwarten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT