Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

In falsche Wohnung „eingestiegen“: Ungebetene Gäste im Frauenland

Durch offenes Fenster eingestiegen

FRAUENLAND. Am frühen Sonntagmorgen erlaubte ein Gast einer Feier in der Sterenstraße drei anderen Gästen die Übernachtung in seiner Wohnung in derselben Straße. Hierzu sollten diese wohl über ein offenes Badezimmerfenster in die Wohnung steigen und sich dort zur Ruhe legen.

Fataler Irrtum

Fatalerweise irrten sich die Übernachtungsgäste aber im Fenster und gelangten so in die Wohnung eines Nachbarn. Als sie den Irrtum bemerkten, verließen sie die Wohnung wieder, hinterließen jedoch Schuhspuren im Badezimmer. Diese wiederum stellte der Bewohner fest, als er von Geräuschen erwachte und ging von einem versuchten Einbruch aus. Die alarmierte Polizei konnte das Missverständnis aufklären und die Nachbarn einigten sich untereinander. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT