Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrecher sperren Bewohnerin im Zimmer ein

Bewohnerin in Zimmer eingesperrt

WÜRZBURG. Unbekannte sind am Samstagabend in eine Wohnung am Heuchelhof eingedrungen und haben Beute im Wert von etwas über 100 Euro gemacht. Bei ihrem Einbruch haben sie die schlafende Bewohnerin in einem Zimmer eingesperrt. Der Hund in der Wohnung konnte durch die offene Wohnungstüre ins Treppenhaus gelangen. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und erhofft sich Zeugenhinweise.

Hund im Treppenhaus

Die Bewohnerin hatte nach 20:00 Uhr in dem Hochhaus in der Den Haager Straße ferngesehen und war dabei eingeschlafen. Als sie gegen 23:45 Uhr erwachte, musste sie feststellen, dass die Zimmertüre abgeschlossen war. Sie rief telefonisch einen Bekannten zu Hilfe, der bei seinem Eintreffen feststellte, dass die Wohnungstüre aufgebrochen worden war und offen stand.

Der Hund der Bewohnerin war im Treppenhaus und lief dort bellend umher. Wie sich dann nach Befreiung der Bewohnerin herausstellte, war das Schlafzimmer durchwühlt und zwei Parfums sowie ein Paar Turnschuhe entwendet worden. Der Sachschaden an der Wohnungstüre wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg bittet nun um Hinweise von Zeugen, die in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet haben, unter Tel. 0931/457-1732.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT