Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Lastwagen zu hoch für Brücke: Aufliegerdach abgerissen

Durchfahrtshöhe ignoriert

ASCHAFFENBURG. Der Fahrer eines Lkw hat am frühen Freitagmorgen die angekündigte niedrige Durchfahrtshöhe einer Brücke in der Großostheimer Straße ignoriert und ist mit seinem 20 cm zu hohen Fahrzeug trotzdem durchgefahren. Dabei wurde der Auflieger zerstört und die Ladung auf die Straße verteilt. Der Schaden am Fahrzeug wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Brücke hielt stand.

Fahrer unverletzt

Kurz nach 04:00 Uhr befuhr der 50-jährige Fahrer eines Lastzuges mit Auflieger die Großostheimer Straße in Richtung Niedernberg. Trotz Ankündigung der maximalen Höhe von 3,6 Metern fuhr der Mann unter der Bahnunterführung durch.

Weil der Auflieger des türkischen Lastzuges höher als die Durchfahrtshöhe war, riss das Metalldach des Aufliegers ab. Große Teile der aus Bekleidung bestehenden Ladung fielen auf die Straße und auch auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Der Auflieger wurde bei dem Unfall total beschädigt. Zur Bergung des Fahrzeuges und der Ladung musste die Großostheimer Straße gesperrt werden.

Nach Überprüfung durch Verantwortliche der für die Bahnbrücke zuständigen Firma entstand an der Brücke selbst kein sicherheitsrelevanter Schaden. Der beschädigte Lastzug wurde abgeschleppt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg übernahm die Sachbearbeitung des Unfalls und die Verkehrslenkung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT