Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Low Carb Waffeln für Figurbewusste

Ran an den Winterspeck!

Endlich ist er wieder da, der Sommer! Viele haben ihren Strandurlaub bereits gebucht und auch die Freibäder öffnen schon bald ihre Türen. Höchste Zeit den Bikini und die Badehose aus den Tiefen des Kleiderschranks hervorzuholen. Spätestens jetzt heißt es: Ran an den Winterspeck! Doch Sport allein reicht nicht aus, um abzunehmen und Muskeln aufzubauen. Entscheidend ist auch die richtige Ernährung.

Backen ohne Mehl

Wer effektiv Muskeln aufbauen will, der sollte viel Eiweiß zu sich nehmen und wenig Kohlenhydrate, so heißt es oft. Für alle Fitness-Junkies haben wir deshalb das perfekte Rezept: Low Carb Waffeln – ohne Mehl! Ob süß oder herzhaft, Eurer Fantasie sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt. Das Rezept ist übrigens glutenfrei und damit auch bei einer Zölliakie verträglich.

Zutaten

  • 4 Eier
  • 60 g Butter oder Margarine
  • 100 g Quark (mit 20-40% Fett)
  • 6 EL Eiweiß-Pulver (z.B. Power System Vanille Geschmack)
  • 2 EL Öl

Je nach Belieben:

  • Zucker oder Süßstoff (z.B. Stevia)
  • Schinkenwürfel und Käse

Süß oder herzhaft

Die weiche Butter oder Margarine mit Quark, Öl und Eiern in eine Schüssel geben und verrühren. Anschließend das Eiweißpulver dazugeben. Wer es gerne süß mag, kann zum Beispiel Eiweißpulver mit Vanille Geschmack verwenden und etwas Zucker oder Süßstoff (z.B. Stevia) dazugeben. Bei der herzhaften Variante könnt Ihr dagegen etwas Salz, Käse und Schinkelwürfel in den Waffelteig mischen. Vor dem Backen solltet Ihr das Waffeleisen kurz vorheizen. Die Waffeln bis zum gewünschten Bräunegrad backen. Der Teig reicht für ca. 4-5 Waffeln.

Unser Tipp: Die süßen Waffeln mit etwas Zimt bestäuben oder Apfelmus dazu servieren.

Alle unsere bisherigen Rezepte findet Ihr hier.

Habt Ihr tolle Rezepte, die wir unbedingt ausprobieren müssen? Dann schickt sie uns an redaktion@wuerzburgerleben.de.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT