Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kirschblütenfest auf dem Bürgerbräu Gelände

Buntes Treiben am 25. April

Das Würzburger Bürgerbräugelände in der Frankfurter Straße erlebt am kommenden Samstag, den 25. April, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, das erste Kirschblütenfest. Die Läden im restaurierten Pferdestall öffnen ihre Pforten, das Sieboldmuseum steht mit seiner japanischen Tradition im Mittelpunkt und lädt zu Origami, Grüntee- Verkostung, Ikebana-Bücherflohmarkt sowie Kimino-Anprobe. Schöne-Wetter-Frösche springen im Spiel(e)laden.

Kulinarische Köstlichkeiten, Spiele und vieles mehr

Das Spiel, die Idee, Freude, Bewegung und Inspiration kommen bei Sabine Straus vom Laden „Denk-Spiel“ auf keinen Fall zu kurz, während man in der Galerie by Silvia Muhr der Malerin über die Schulter sehen kann. Das Atelier animiert zu Klavierklängen, zum Besuch von Ausstellungen einer Goldschmiedin, von Blinden gefertigten Assessors und illustren Gemälden. Handwerk, Design und Kunst hat sein Zuhause im „Made für Bürgerbräu“. Constanze Hochmuth-Simonetti öffnet ihre Einzimmergalerie und lädt zum Verweilen. An exponierter Stelle steht ein Papillon mit einem Kummerkasten für frustrierte Floristen oder wahlweise für floristisch Interessierte bereit. In der 87Bar gibt es kulinarische Köstlichkeiten rund um die Kirschblüte, so zum Beispiel den weltberühmt werdenden Würzburger Kirschblütensprizz. Eingeladen sind alle, die den Frühling begrüßen wollen.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung von Uwe Dolata.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT