Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blumenkübel als Aschenbecher benutzt: Feuer auf Balkon

Starke Rauchentwicklung

WÜRZBURG / ZELLERAU. Am Dienstagmittag erhielt die Feuerwehr eine Meldung über einen Wohnungsbrand in der Weißenburgstraße. Sie rückte mit einem Löschzug aus. Am Balkon eines Mehrfamilienhauses hatte sich starker Rauch entwickelt.

Das Feuer konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Es handelte sich nur um einen Blumenkübel aus Kunststoff, der offensichtlich als Aschenbecher benutzt worden war. Von diesem blieb bloß noch ein verschmorter Rest übrig. Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr griff der Brand nicht auf Teile des Gebäudes über.

Der Wohnungsinhaber war nicht zuhause. Weil die Türe seiner Wohnung durch die Feuerwehrleute gewaltsam geöffnet werden musste, wird er von den Folgen seines unvorsichtigen Umgangs mit seinen Zigarettenstummeln trotzdem bald erfahren haben. Die Polizeibeamten ermitteln zudem wegen eines Verstoßes gegen die Verordnung über das Verhüten von Bränden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT